Gestern an der Wall Street

Gestern an der Wall Street
Descriptive text here
-

Qualcomm (+9,74 % auf 180,1) kommunizierte Umsatz- und Gewinnprognosen, die über den Erwartungen der Wall Street für 3 lagenTh Quartal, angetrieben durch die schneller als erwartete Erholung des Smartphone-Marktes.

Ebay (-3,27 % auf 49,39) geht davon aus, dass die Einnahmen am 2. unter den Schätzungen der Wall Street liegenTh Quartal, da die Nachfrage nach bestimmten Produktkategorien wie Sammlerstücken und Autoteilen nachlässt.

Microsoft (+0,73 % auf 397,84) kündigte seine Absicht an, in den nächsten vier Jahren 2,2 Milliarden US-Dollar in Malaysia zu investieren, um Cloud-Computing und Dienste für künstliche Intelligenz (Generative AI in Asien) zu entwickeln.

Moderna (+12,68 % auf 125,59) veröffentlichte einen Quartalsumsatz, der über den Erwartungen der Wall Street lag, aber deutlich unter dem des Vorjahres lag, das von der hohen Nachfrage nach Impfstoffen gegen Covid-19 profitiert hatte.

Amerikanische internationale Gruppe (+3,02 % auf 78,1) meldete am 1. einen über den Erwartungen liegenden Gewinnähm Quartal, dank des Wachstums in den Sparten Schadenversicherung, Lebensversicherung und Rentenversicherung und dem Rückgang der Schadenfälle.

Metlife (-2,28 % auf 70,24) meldete am 1. einen Anstieg seines Gewinnsähm Quartal, dank höherer Prämien und starker Anlagerenditen.

Etsy sank um 15,06 % auf 59,24, da die Gruppe im ersten Quartal aufgrund eines Nachfragerückgangs niedrigere Bruttowarenumsätze und einen niedrigeren Gewinn als erwartet meldete.

Doordash (-10,32 % auf 114,31) prognostiziert einen niedrigeren als erwarteten Gewinn für 2Th Obwohl die Umsätze im ersten Quartal über dem Konsens lagen, schmälerten steigende Kosten die Gewinne, die mit höheren Aufträgen einhergingen.

Marathonöl (-0,04 % auf 26,09) übertrafen knapp die Gewinnprognosen für das erste Quartal, unterstützt durch steigende Öl- und Erdgaspreise.

Gewinn des Schieferölproduzenten im ersten Quartal Devon Energy (-0,21 % auf 50,34) übertraf am Mittwoch den Konsens für das erste Quartal, da eine höhere Produktion im Delaware-Becken dazu beitrug, niedrigere Erdgaspreise auszugleichen.

Der weltweit größte Hersteller von Lithium für Batterien von Elektrofahrzeugen Albemarle (+5,29 % auf 125,3) verzeichnete im ersten Quartal einen Gewinn, der aufgrund sinkender Preise unter dem Konsens lag.

DER Dow Jones Damit stieg der Wert um 0,85 % auf 38.225,66 Punkte Nasdaq Composite um 1,51 % auf 15.840,96 Punkte und die S&P 500 um 0,91 % auf 5.064,20 Punkte.

-

PREV Anères Festival, Stummfilm von gestern und heute
NEXT Ein internationales Konzert des Rémy Harmony Orchestra/les Charreaux und des Niederlinxweiler Orchesters anlässlich der 42-jährigen Städtepartnerschaft der Städte St. Rémy und Ottweiler. – info-chalon.com