Kevin Régimbald bricht das Eis an der Spitze von Vert & Or

Kevin Régimbald bricht das Eis an der Spitze von Vert & Or
Kevin Régimbald bricht das Eis an der Spitze von Vert & Or
-

Letzterer, der im vergangenen November in diese Position berufen wurde, hatte während dieses Camps, das auf dem Kunstrasenfeld des RBC-Stadions an der Triolet-Sekundarschule stattfand, fast 90 Spieler zur Verfügung.

Ein erstes Camp für Régimbald, der zuvor Assistent von Cheftrainer Mathieu Lecompte und Koordinator von Spezialteams war.

Die Vert & Or wechselten am Ende der letzten Saison den Cheftrainer, was für Sherbrooke schwierig war.

Sherbrooke hatte eine Bilanz von 1:7, bevor er im Halbfinale gegen Montreal verlor.

Es gibt keine großen Änderungen an der Trainerstruktur, aber hier und da kleine Änderungen in der Vorbereitung, um das Team auf das Trainingslager im August vorzubereiten. Und dann für die Saison.

„Wir haben am Samstag angefangen und sind gerade fertig geworden. Der Aufbau bleibt im Großen und Ganzen derselbe wie in den letzten Jahren, bis auf wenige Ausnahmen, etwa das Thema der Trainingseinheiten und die Dauer der Phasen, die wir in die Trainingseinheiten eingefügt haben. Ansonsten sieht es sehr ähnlich aus.“

— Kevin Regimbald

Eine „super positive“ Atmosphäre

Régimbald hatte seit seiner Ernennung noch einige Monate Zeit, um seine Rekrutierung und seinen Trainerstab abzuschließen und sich so auf das Frühlingslager vorzubereiten, die erste Phase der Vorbereitung des Teams auf die Saison.

„Es war eine tolle Erfahrung, sich besser kennenzulernen und zusammenzuarbeiten, sowohl für die Spieler als auch für die Trainer. Es war eine tolle Gelegenheit, einen Vorgeschmack auf die Saison zu bekommen. Die Atmosphäre war super positiv, die Spieler waren gerne dabei, die Trainer hatten Spaß an der Zusammenarbeit. Wie wir bereits bei meiner Ankunft erwähnt haben, ist es das, was wir zurückbringen wollten, und derzeit scheint auf dieser Seite alles in die richtige Richtung zu gehen.

>>>>>>

Kevin Régimbald ist seit 2017 der Koordinator der Spezialteams. Heute ist er Cheftrainer. (Grün Gold)

„Ich habe mein Camp wirklich genossen. Es ist schön, eine größere Reichweite innerhalb der gesamten Gruppe zu haben. Noch interessanter ist es, dies mit leidenschaftlichen und engagierten Menschen zu tun. „Es macht alles noch einfacher, von Menschen umgeben zu sein, die etwas bewegen wollen“, analysierte der neue Cheftrainer.

Neben Régimbald ist nun Maxime Gauthier neuer Offensivkoordinator, während Louis Leclerc sich nun um die Special Teams kümmert. Jeremy Parent wurde als Offensivtrainer hinzugefügt.

Guillaume Boucher ist der einzige Koordinator, der wie in den letzten Jahren den gleichen Vorsitz an der Spitze der Abwehr des Teams innehat.

Ist Anthony Robichaud zurück?

Viele Veränderungen bei den Trainern, aber auch bei den Spielern.

Auf dieser Ebene ist der Status des erfahrenen Quarterbacks Anthony Robichaud noch ungewiss.

Letzterer hat noch ein letztes Jahr der Hochschulberechtigung. Kürzlich nahm er an den regionalen kombinierten Wettbewerben teil, um sich auf den CFL-Draft vorzubereiten.

Robichaud war beim Vert & Or Spring Camp nicht anwesend. Nur drei Quarterbacks, darunter zwei Rookies, hatten die gelbe Weste für Quarterbacks reserviert.

„Wir haben über Anthonys Fall noch nicht entschieden. Wir haben uns zu diesem Thema noch nicht entschieden. Wir hatten also den Neuling Samuel Goulet-Ménard, Jeremy Fyfe und den Veteranen im dritten Jahr, Gianni Casati, in unserem Camp.

— Kevin Regimbald

Jeremy Fyfe hat letztes Jahr einiges gesehen. Das Produkt der Old Montreal Spartans absolvierte im Halbfinalspiel gegen die Carabins an der University of Montreal sogar einige Wiederholungen.

Die Vert & Or werden nächste Saison offensichtlich eine neue Angriffsfarbe haben.

„Generell wollen wir ein Team sein, das arbeitet und sich anstrengt. Das ist die Botschaft an das gesamte Team. Leute, die bis zum Abpfiff arbeiten werden. Das werden wir in unseren drei Einheiten versuchen voranzutreiben.“

„Wir waren diese Woche insgesamt 87 Personen. Im Herbst werden einige Spieler hinzukommen, sodass wir davon ausgehen, dass wir rund 110 sein werden. Wir werden in der nächsten Saison auf den meisten Positionen eine recht junge Mannschaft haben. Ich würde sagen, dass wir auf den meisten Positionen Zweit- oder Drittklässler haben“, sagte Régimbald.

Das betreute Training der Spieler wird in den kommenden Wochen fortgesetzt, bevor es der körperlichen Vorbereitung im Sommer Platz macht.

Bald eine neue Umkleidekabine fertig?

Im vergangenen Herbst wurde mit dem Bau einer neuen Umkleidekabine für die Fußballmannschaft Vert & Or begonnen.

Schon bald werde es der Mannschaft gelingen, ihn in Besitz zu nehmen, bestätigte Régimbald.

„Wir sollten etwa Mitte Juni darauf zugreifen können. Anschließend müssen Sie die ästhetische Seite des Umkleideraums vervollständigen. Wir wollen uns auf die guten Spielzüge und die Siege der Vert & Or konzentrieren.“

-

PREV Der Unfall von Sergio Perez wird Red Bull Millionen kosten
NEXT neuer goldener Tag für die gleichen Ecken!