Die Lebensmittelpreise steigen im zweiten Monat in Folge

Die Lebensmittelpreise steigen im zweiten Monat in Folge
Descriptive text here
-

Laut einem am Freitag, 3. Mai 2024, veröffentlichten Bericht der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) stiegen die weltweiten Lebensmittelpreise im vergangenen April aufgrund eines Preisanstiegs für Fleisch, Milchprodukte und Getreide.

Der Lebensmittelpreisindex – der von der FAO erstellt wird und die Volatilität der globalen Preise eines Rohstoffkorbs überwacht – stieg im April gegenüber März um 0,3 %. Denken Sie daran, dass der Index von August 2023 bis Februar 2024 jeden Monat einen Rückgang verzeichnete.

Der Abwärtstrend über ein Jahr setzt sich laut FAO mit einem Preisrückgang von 9,6 % im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2023 fort.

Im Einzelnen weist der Bericht darauf hin, dass die Fleischpreise im April dieses Jahres den höchsten Anstieg von 1,6 % verzeichneten und dass der Anstieg der Geflügelpreise auf erhebliche Importe aus Ländern im Nahen Osten und auf einen Produktionsrückgang im Zusammenhang mit der Vogelgrippe zurückzuführen sei.

Die Getreidepreise stiegen um 0,3 % und auch die Ölpreise stiegen aufgrund von Sonnenblumen- und Rapsöl um 0,3 %.

Aber Zucker gehört zu den Rohstoffen, die gefallen sind: Sein Preis ist um 4,4 % gesunken, und die Preise für Milchprodukte sind um 0,3 % gefallen.

-

PREV Girondins4Ever Pedro Diaz ist der am häufigsten eingesetzte, Zan Vipotnik ist der beste Torschütze, Zuriko Davitashvili ist der beste Passgeber
NEXT 4 Kinder bei Unfall zwischen Schulbus und Auto verletzt