Ärmel. Nach dem Tod eines jungen Jägers wurden rund um die Bucht von Veys Schilder aufgestellt

Ärmel. Nach dem Tod eines jungen Jägers wurden rund um die Bucht von Veys Schilder aufgestellt
Ärmel. Nach dem Tod eines jungen Jägers wurden rund um die Bucht von Veys Schilder aufgestellt
-

Von Leitartikel La Presse de la Manche
Veröffentlicht auf

4. 24. Mai um 11:34 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie La Presse de la Manche

DER 21. Januar 2024Amaury Caillère, 29 Jahre alt, jung Jäger ursprünglich aus Saint-Fromond (Manche), starb auf tragische Weise nach einer Jagdnacht in der Bucht von Veys.


„Es ist ein wunderschöner Ort, aber gefährlich“

„Es ist ein wunderschöner Ort, aber gefährlich. Bevor man sich dorthin wagt, muss man herausfinden und wissen, wie man wachsam ist“, erinnert sich Jean-Pierre Lhonor, Bürgermeister von Carentan-les-Marais. Was Gérard Bamas, Präsident der Federation of Channel Hunters, auch an der Spitze der Seejäger der Bucht von Veys, betrifft: „Es ist das dritter Tod „Seit meinem Amtsantritt als Präsident des Verbandes gibt es in der gleichen Gegend solche Fälle, und es sind viel zu viele“, bedauert er.

Außerdem beschloss er, gemeinsam mit den verschiedenen Akteuren des Territoriums, darunter dem OFB (Französisches Amt für Artenvielfalt), der Gendarmerie, den Cotentin Sauvaginiers und der Jagdgesellschaft Brévands, zu handeln: „Ich wollte es für den Verband tun, aber ich habe es vorgezogen.“ Informieren Sie den Präfekten, damit alle davon profitieren und beteiligt werden. »

Von jetzt an, Informationstafelndie sich an jedem Zugang zur Bucht befinden, ermöglichen es jedem, die Orte in der Bucht zu genießen Sicherheitund ein Flash-Code ermöglicht den Zugriff auf eine englische Version. Empfehlungen Und Notfall-Kontaktdaten sind im Lieferumfang enthalten, sowie a Kartographie weist auf die sehr gefährlichen Wattgebiete hin, aus denen es sehr schwierig ist, herauszukommen: „Alleine oder nicht, wenn man dort festsitzt, wird man nicht herauskommen“, betont Gérard Bamas.

Mit allen notwendigen Anweisungen

Jede Gabione ist jetzt auch mit einem ausgestattet Zeichen Dazu gehören die GPS-Koordinaten des Standorts, damit die Rettungsdienste Sie schnell lokalisieren können, sowie alle Notrufnummern, die Sie alarmieren können. Wer von der Flut überrascht wird, sollte wissen, dass Gabionen Schutz bieten und während sie auf Hilfe warten, auf ihr Dach klettern müssen, das kein Wasser mehr enthält.

Als Cross Jobourg über den Ansatz informiert wurde, kontaktierte er die Initiatoren dieses Beschilderungsprojekts und möchte es auch für andere Standorte wie den Mont Saint-Michel und bestimmte sensible Punkte an der Westküste nutzen.

Es ist eine sehr gute Initiative, aber ich würde mir wünschen, dass wir ihre Sichtbarkeit weiter erhöhen, zum Beispiel mit einer roten Fahne, um die Aufmerksamkeit aller zu fesseln.

Gérard Darthenay, stellvertretender Bürgermeister von Brévands.

Er hofft, dass niemand das Gelände betritt, ohne das gelesen zu haben Risikendes Gebiete, die man meiden solltedamit dieser herrliche Naturraum nie wieder von einer menschlichen Tragödie heimgesucht wird.

Von unserer Korrespondentin Vanessa AUFFRET

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon Actu abonnieren.

-

PREV Verwandelt der Krieg in Gaza Israel dauerhaft in einen Paria-Staat?
NEXT Den Hebel der Macht teilen