AUTOMOBIL. Mézidon-Rallye 2024: Alle Ampeln sind bereits grün!

AUTOMOBIL. Mézidon-Rallye 2024: Alle Ampeln sind bereits grün!
AUTOMOBIL. Mézidon-Rallye 2024: Alle Ampeln sind bereits grün!
-

Von Patrick Oger
Veröffentlicht auf

4. 24. Mai um 16:06 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie Le Pays d’Auge

Nach der Rallye Côte Fleurie 2024, die mit dem Sieg von Mickaël Reydellet endete, kehrt die Rallye mit der zweiten von sechs Rallyes des Jahres (Saint-Germain August, Lisieux September, Beuzeville-Honfleur November und Pont- l’Evêque Dezember).

„Bereits alle Berechtigungen“

Die Mézidon-Kundgebung am 20. Mai 2024 wird daher der zweite Akt des Jahres im Pays d’Auge sein. Die Veranstaltung, ein Denkmal in der Normandie, wird ihr 28-jähriges Jubiläum mit einem gewissen Erfolg feiern: „Es ist wahr“, gesteht Chantale Lebel, die Chefin der Mézidon-Rallye: „Wir schaffen es immer zu fahren. Ich glaube, dass wir in 28 Ausgaben nur zwei Sonderveranstaltungen abgesagt haben. »

Und dieses Know-how weckt das Vertrauen der Crews: „Wir haben bereits 110 angemeldete Autos und es dürfte in den kommenden Tagen noch mehr werden, aber wir werden am Start nicht mehr als 150 Autos haben. Bei Post und Feiertagen sollten wir Zusagen bis Freitag (10.05.2024) erhalten. »

Aus dem Vertrauen der Besatzungen, aber auch der Behörden: „Wir haben bereits alle Genehmigungen. Wir müssen noch ein paar Fotokopien für die Beamten anfertigen, sind aber schon bereit. »

Zwei Specials müssen dreimal durchgeführt werden

Die Ausgabe 2024 der Mézidon-Rallye wird an zwei Orten stattfinden, die dreimal verhandelt werden müssen: „Wir sind den gleichen Weg gegangen wie bei der ersten Ausgabe. Das erste Special startet in Magny-le-Freule und endet in Ecajeul » unterstreicht Chantale Lebel: „Der zweite wird Sainte-Marie-aux-Anglais mit Authieux Papion verbinden. Dies bedeutet, dass zwei zeitgesteuerte Strecken von jeweils etwa 7 Kilometern dreimal absolviert werden müssen. »

Was die Teilnehmer betrifft, so ist die Liste bereits voll mit einigen Namen, die unweigerlich hervorstechen, wie Frédéric Guégan, Emmanuel Hervieu, Adrien Julien oder sogar „Stéphane Pustelnik und Thierry Bonvoisin. »

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon - abonnieren.

-

PREV Die Fangkampagne für Roten Thun im Jahr 2024 verspricht reich an Fischen zu werden, wird aber von den Preisen beeinflusst
NEXT „Es wurde nie bemerkt, dass Treibhausgasemissionen eine Verschmutzung der Ozeane verursachen könnten“ – Libération