N1, D2 ACFF: Olympiasieger Dessel Sport, RAAL und Namur zum letzten Mal zu Hause geschlagen, spektakuläre Trennung für Virton

N1, D2 ACFF: Olympiasieger Dessel Sport, RAAL und Namur zum letzten Mal zu Hause geschlagen, spektakuläre Trennung für Virton
N1, D2 ACFF: Olympiasieger Dessel Sport, RAAL und Namur zum letzten Mal zu Hause geschlagen, spektakuläre Trennung für Virton
-

FT Dessel Sport 1 – 4 Olympia

Tore: Walbrecq (0-1, 9.; 0-3, 23.; 0-4, 74.), Rousseau (0-2, 15.), Vandersmissen (1-4, 87.)

FT Lokeren-Temse 4 – 1 Gezielt

Tore: Janssen (1:0, 7.), Braem (2:0, 37.; 3:0, 65.), Errahmouni (3:1, 71.), Van Aerschot (4:1, 73.)

FT Winkel Sport 0 – 2 Tienen

Tore: Claes (0-1, 56.), Ceulemans (0-2, 90.)

Rote Karte: Bergiers (Tirlemont, 89.)

FT RAAL 0 – 3 Knokke

Tore: Prudhomme (0-1, 7.), Jalloh (0-2, 59.), Mbye (0-3, 90.+2)

FT Union Namur 0 – 1 La Gantoise B

Tor: Dubrovnyi (0-1, 69.)

FT OH Louvain B 3 – 2 Antwerpen B

Tore: Amal (0-1, 33.), ? (1-1, 49.), ? (2:1 PEN, 56.), ? (3-1, 81.), Mbuyi-Mbayo (3-2, 90.)

FT Hoogstraten 2 – 3 KSK Heist

Tore: Colman (0-1, 22.), Struyf (1-1, 54.), Fall (2-1, 61.), Peers (2-2, 89.), El Attabi (2-3, 90.+2)

FT Cappellen 3 – 3 Virton

Tore: Mbombo (0-1, 14.), Tshimanga (1-1, 35.), Lemoine (2-1, 41.), Hadari (2-2, 54.), Zandvoort (3-2, 69.), De Almeida ( 3-3, 76.)

La Louvière verpasste sein letztes Heimspiel. Der Meister verlor deutlich gegen Knokke, der auch die U23 von Sporting Charleroi (am Freitagabend gegen Tessenderlo geschlagen) überholte und auf das Podium kam. Lokeren beendete seine Serie von fünf Niederlagen in Folge, indem er Visé souverän besiegte und zu Hause einen guten Abschluss erzielte. Namur kann nicht dasselbe sagen, da die Merles mit der Niederlage gegen La Gantoise B den zweiten Rückschlag in Folge erlitten haben. Ein weiterer Rückschlag für die Mannschaft von Cédric Fauré am Ende der Saison. Virton holte am Ende eines Spiels voller Wendungen einen Punkt von Cappellen zurück. Nachdem die Gaumais nach einer Viertelstunde in Führung gegangen waren, mussten sie den Spielstand zweimal hinter sich lassen, hatten aber die nötigen Ressourcen, um zu reagieren und den Spielstand zu halten. Unter den anderen Duellen des Abends erwähnen wir den Sieg von Heist in letzter Minute auf dem Hoogstraten-Platz. Am Ende der Rangliste besiegte OHL B Antwerpen B und rückte wieder vor Visé vor. Schließlich gewann Tienen bei Winkel Sport, das sein letztes Heimspiel in der nationalen Division bestritt.

D2 ACFF (33. Tag):

FT Tournai 6 – 0 Jette

Tore: Destrain (1:0, 5.; 2:0, 23.; 5:0, 68.), Robail (3:0, 39.), Sylla (4:0, 59.), Strobbe (6:0, 90.)

Tournai hatte an diesem Samstagabend Spaß in seinen Einrichtungen. Der Sang et Or vernichtete Jette vor allem dank eines großartigen Malory Destrain, dem Autor eines Hattricks. Die Endrunde wird für die Tournaisiens bestmöglich vorbereitet.

Die Multilive Final Tour P1 Namur ist da

-

PREV Mikrofestivals: klein in der Größe, aber enorm in ihrer Geselligkeit
NEXT Filmfestspiele von Cannes 2024: „Anora“, was ist das für eine Goldene Palme?