Koppel Wouter und Karen am besten in Genk Loopt (Genk)

-

© Serge Minten

Atletiek Genk Loopt

Wouter Simons bijft Gesundheit im eigenen Land. Von Ex-Genkenaar gewann 10 Mio. van Genk Loopt. Sie können auch bei Karen Van Proeyen vorbeischauen, um im Umkreis von 10 km vor Ihrer Reise noch mehr „Gewinnerrausch“ zu erleben.

Zur Auswahl steht auch Wouter Simons (28). „Ochtend self heb ik pas definitiv to do doorgehakt om deel te nemen. Ein Hauptdarsteller sprach mir einen Teil zu. Wir haben bereits mit der Durchführung von Trailmarathons in den Ardennen und Zehn-Meilen-Marathons in Antwerpen begonnen. Ik heb meself missschien a beetje te zeer uitgeperst. Es ist jedoch nicht einfach, wilde Bedingungen loszuwerden. Ich habe das Haus verlassen, bin mir sicher, dass ich eine wichtige Grundvoraussetzung für das Rennen habe, um meine Hand zu verlassen, und ich möchte wirklich, dass ich mir keine Mühe gebe, von den Unterstützern bis zu viert auf Kattevennen zu sprechen, die mir zur Verfügung stehen. Wenn Sie in Genk sind oder ein gutes Leben haben, müssen Sie abwarten und sehen.“

© Serge Minten

Wie er auch nicht gewonnen hat, ist Partnerin Karen Van Proeyen. Dafür musst du am nächsten Tag deinen Sieg beim Tungri Run verdoppeln und bist in Genk über 10 km lang. „Die Zegereeks mögen noch eine Woche vor der Tür stehen (lacht). Gestern hat es gefehlt und das größte tegenstands aanwezig, aber wonnen blijft leuk. Wenn ich dich sehe, ist es einfach zu spielen und du wirst sehen, wonach du suchst. Mein Wort sagt, dass es 40 Jahre her ist.“

Leeftijdgenote Leentje Hellemans war die Beste im 10-Meilen-Rennen in Antwerpen. Vom ersten Punkt aus ging es zu Sepp Vanlaethem und Cynthia Huybrechts (3 km) und Bram Rouffa und Anne Schreurs (5 km). (gesi)

© Serge Minten

© Serge Minten

© Serge Minten

© Serge Minten

© Serge Minten

© Serge Minten

© Serge Minten

© Serge Minten

© Serge Minten

© Serge Minten

-

PREV 5 große Erkenntnisse vom 19. Tag von Trumps Schweigegeldprozess
NEXT Australien führt Miet- und Energieerleichterungen ein, während die Inflation die Wähler belastet