Union Saint-Gilloise-Anderlecht: immer noch kein Tor (LIVE, O-0)

Union Saint-Gilloise-Anderlecht: immer noch kein Tor (LIVE, O-0)
Union Saint-Gilloise-Anderlecht: immer noch kein Tor (LIVE, O-0)
-

Union-Anderlecht, klatschen, Fünfter. Nach zwei Ausgaben in der klassischen Phase, eine im Viertelfinale des belgischen Pokals und eine in den Playoffs, die schließlich von den Mauves gewonnen wurden, findet an diesem Sonntag (18:30 Uhr) im Parc Duden das Rückspiel statt. für ein Spiel, das von einigen auf Unionsseite als erstes Endspiel vor dem Pokalfinale angekündigt wurde.

Auf Seiten der Union wird Alessio Castro-Montes logischerweise auf seinen Platz auf der rechten Seite zurückkehren, nachdem er gegen Antwerpen gesperrt war. Lapoussin wird Henok Teklab vorgezogen. Darüber hinaus ist es Lazare Amani, der neben den Unberührbaren Vanhoutte und Puertas seinen Platz im mittleren Dreieck einnehmen wird.

Rückkehr nach Anderlecht

Bei Anderlecht kann Brian Riemer mit einer Rückkehr rechnen, die ihm gute Dienste leisten wird. T1 erklärte, dass er in seinem Mittelfeld ein Gleichgewicht finden möchte: Stroeykens kehrt neben Delaney ins Zentrum zurück, und eine kleine Überraschung: Ashimeru. Schmeichel und Dreyer starten nach Verletzungen, die sie letzte Woche am Spielen hinderten. Yari Verschaeren sitzt auf der Bank.

Die Aufsätze:

Union Saint-Gilloise: Moris – Machida, Burgess, Mac Allister – Castro-Montes, Vanhoutte, Amani, Lapoussin – Puertas – Nilsson, Amoura

RSC Anderlecht: Schmeichel – Sardella, Debast, Vertonghen (Gattoni, 33.), Augustinsson – Delaney, Rits, Ashimeru (Verschaeren, 68.) – Dreyer, Dolberg, Stroeykens (Amuzu, 68.)

Live:

Dieser Inhalt ist in dieser Konfiguration nicht verfügbar.
Finde es heraus Hier.

Dieser Inhalt ist in dieser Konfiguration nicht verfügbar.
Finde es heraus Hier.

-

PREV VIDEO – Estelle Denis schockiert über die Stars, die die olympische Flamme tragen: „Es stört mich“
NEXT „Wir hatten die Reaktion, die jeder erwartet hatte“