Über die Wartung wird am letzten Tag entschieden

Über die Wartung wird am letzten Tag entschieden
Über die Wartung wird am letzten Tag entschieden
-

Nachdem alle Spannungen über die Vergabe des ersten Platzes in den Pools B und C gelöst waren, gab es am vorletzten Tag der Meisterschaft in R1 keine anderen Probleme als den Kampf um den Verbleib in der regionalen Elite, unter der ein Quartett von…

Nachdem die Spannung über die Vergabe der ersten Plätze in den Pools B und C geplatzt war, gab es am vorletzten Tag der Meisterschaft in R1 keine anderen Probleme als den Kampf um den Verbleib in der regionalen Elite, an der weiterhin ein Quartett von Gironde-Teams beteiligt ist.

In der Gruppe B glaubte der FC Saint-Médard-en-Jalles, der zu den Reservisten von Angoumois reiste, mit der Auslosung einen wertvollen Punkt zu haben, als die Charentais in den letzten Momenten des Spiels die Münze auf die falsche Seite drehten. Dies verdüstert die Zukunft der Poudriers, die rechnerisch immer noch den achten Platz beanspruchen können, von dem wir stark befürchten – erinnern wir uns –, dass er für seinen Besitzer tödlich sein könnte. Als Sieger von Feytiat (5:3) behält der FC Portes E2M seine geringen Chancen auf einen Podestplatz.

Unsicherheiten

In der Gruppe C sorgt die Punkteteilung zwischen FC Biganos und Stade Montois (2:2) für unangenehme Unsicherheit bei den Boïens. Die kurze Niederlage (0:1) gegen SA Mérignac in Mazères-Uzos verpflichtet die Bordeaux-Vororte zu einem positiven Ergebnis am Sonntag, dem 12. Mai, in einem Spiel zur Aktualisierung des Kalenders gegen JS Villenviense, das nun bequem auf dem zweiten Platz liegt nach seinem erneuten Erfolg (2:1) von den Bayonne Crusaders. Nach der 0:3-Niederlage gegen den FCB Arcachon liegt SAG Cestas – genau wie Biganos – nur noch einen Schritt vor dem schicksalhaften achten Platz.

Durch die Rückkehr zum Sieg (6:3) unter den Pyrenäen von Lescar überlässt La Brède FC den Holzlöffel endgültig den Béarnais, während er auf den Empfang der Basken von Arin Luzien wartet, die diesen Mittwoch, den 8. um 15 Uhr, anreisen werden Stadt Montesquieu mit dem Ziel, dort ihre feste und endgültige Anlage zu kompostieren.

Das Rechtsufer-Derby hatte keine Auswirkungen auf den Rest der Saison für die beiden bereits zum Abstieg verurteilten Teams und ermöglichte es US Cenon, den süßen Geschmack des Erfolgs (3:0) gegen US Lormont wiederzuentdecken.

-

PREV Der Preis dieser kabellosen Kopfhörer ist stark in Mitleidenschaft gezogen
NEXT Caussade. Blutspende, 123 Spender am Tag