Giro. Italien-Rundfahrt – Alex Baudin: „Ich verliere das weiße Trikot, aber…“

Giro. Italien-Rundfahrt – Alex Baudin: „Ich verliere das weiße Trikot, aber…“
Giro. Italien-Rundfahrt – Alex Baudin: „Ich verliere das weiße Trikot, aber…“
-

Wenn er am Abend der 2. Etappe nicht mehr seine weiße Tunika des besten Jugendlichen trägt Italienreise, Alex Baudin Er genoss es, es einen Tag lang vorzuführen, mit der Begeisterung des Publikums und immer mit seinen guten Beinen. 4. am Vortag, das Mitglied von Decathlon AG2R La Mondiale TeamDer 22-Jährige hatte noch genug Energie, um auf den 14. Platz zu klettern. „Ich habe mich so gut es ging durchgehalten“ sagte der gebürtige Albertvilleer über das Mikrofon seines Teams.

Cian Uijtebroeks gewann das Weiße Trikot zurück

„Momente, die selten sind“

„Ich habe die Öffentlichkeit ausgenutztgeht weiter Alex Baudin. Das sind seltene Momente, also ist es wirklich schön. Und ich fühlte mich immer noch großartig. Ich habe meinen Anstieg (in Richtung des Heiligtums von Oropa) gut gemeistert, bin am Anfang ein wenig auf den Rädern geblieben und konnte am Ende wieder auf die Strecke kommen, um ein paar Läufer einzuholen. Am Ende bin ich nicht sehr weit gekommen. Danach habe ich das Trikot verloren, aber ich habe nichts zu bereuen, denn ich hatte sehr gute Beine und habe alles gegeben.“ „Das kommt selten vor, es war wirklich schön.“ Das Team hat den ganzen Tag über großartige Arbeit geleistet, wir waren in einer guten Position, wir haben dieses Trikot genutzt, um uns an die Spitze zu setzen. Wir waren trotz aller Unebenheiten gut gelaunt, es war also ein toller Tag.“

-

PREV Die Pariser Börse wendet sich schließlich der amerikanischen Inflation zu
NEXT LIVE – France Bleu, an diesem Mittwochmorgen auf dem Rollfeld des zivilen Sicherheitsstützpunkts Nîmes-Garons