NASA enthüllt Starliner; Raumschiff der nächsten Generation soll an Raumstation andocken

-

Die NASA bereitet sich auf einen historischen Moment in der Weltraumforschung vor, da zwei Astronauten an Bord der Boeing-Raumsonde Starliner zur Internationalen Raumstation (ISS) reisen werden. Der Start, der laut BBC für Cape Canaveral in Florida geplant ist, ist ein bedeutender Meilenstein in der Zusammenarbeit der NASA mit dem privaten Sektor für den Mannschaftstransport zur und von der ISS.

Boeings Einsätze und Vertrauen

Die lang erwartete Mission wurde aufgrund von Rückschlägen in der Entwicklung des Raumfahrzeugs mehrmals verzögert. Ursprünglich für einen unbemannten Testflug im Jahr 2015 geplant, wurde der erste Versuch des Starliners im Jahr 2019 aufgrund von Softwareproblemen abgebrochen. Nachfolgende Verzögerungen, darunter Probleme mit den Antriebssystemen und Bedenken hinsichtlich der Triebwerksleistung, beeinträchtigten die Einsatzbereitschaft des Raumfahrzeugs für bemannte Missionen.

Boeing, ein traditionsreiches Luft- und Raumfahrtunternehmen, ist sich der Bedeutung dieses Starts bewusst. Dr. Simeon Barber, ein Weltraumwissenschaftler an der Open University, weist auf die Bedeutung dieses Meilensteins für Boeing hin und würdigt die Beharrlichkeit und die technischen Herausforderungen des Unternehmens. Trotz Rückschlägen bleibt Boeing von den Fähigkeiten des Raumfahrzeugs überzeugt und erklärt, dass alle Probleme vor dem bemannten Testflug gelöst wurden.

Wettbewerb und Kostensenkung

Da SpaceX bereits bemannte Missionen zur Internationalen Raumstation durchführt, erhöht der Markteintritt von Boeing den Wettbewerbsdruck und kann laut BBC zu einer Senkung der Raumfahrtkosten führen. Libby Jackson, Leiterin der Weltraumforschung der britischen Weltraumbehörde, zeigt, wie wichtig Kosteneffizienz bei der Verwendung von Steuergeldern für Weltraummissionen ist, und weist auf positive Auswirkungen auf internationale Weltraumagenturen hin.

Starliner verfügt über beeindruckende Merkmale, darunter einen geräumigen Innenraum, der Platz für bis zu sieben Astronauten bietet, obwohl er normalerweise mit einer vierköpfigen Besatzung geflogen wird. Das wiederverwendbare Design und die fortschrittliche Technologie des Raumschiffs, wie beispielsweise Touchscreen-Handschuhe für Astronauten, markieren bedeutende Fortschritte bei den Raumfahrtfähigkeiten. Darüber hinaus zeigt die geplante Landung von Starliner im Gegensatz zu früheren Kapselspritzern neuartige Ansätze für Wiedereintritts- und Landeverfahren.

Nach erfolgreichem Abschluss des bemannten Testflugs hofft Starliner, die Zertifizierung für regelmäßige Besatzungsmissionen zur ISS zu erhalten. Der nächste Start der Raumsonde, der Anfang nächsten Jahres erwartet wird, wird Astronauten, Ausrüstung und Vorräte zur Raumstation transportieren und so ihre Rolle bei der bemannten Weltraumforschung stärken.

LESEN SIE AUCH: China plant, seine Sonde auf die andere Seite des Mondes zu schicken. Erfahren Sie mehr über die Monderkundung

-

PREV Die Ticketpreise auf „Ticketplace“ liegen zwischen 400 und 6.490 Euro und sind unglaublich
NEXT Mord, Gewalt in Versammlungen und Vergewaltigungen standen auf der Speisekarte der zweiten Schwurgerichtssitzung