Haiti – FLASH: Die Inflation explodiert in einem Monat

-


Haiti – FLASH: Die Inflation explodiert in einem Monat
05.06.2024 09:14:01

Haiti – FLASH: Die Inflation explodiert in einem Monat Haiti-%E2%80%93-FLASH-Die-Inflation-expl

Das haitianische Institut für Statistik und Informatik (IHSI) informiert in seinem neuesten Bulletin darüber, dass der allgemeine Verbraucherpreisindex (VPI, 100 im Zeitraum 2017–2018), der im Februar 2024 bei 373,6 lag, im März, einem sehr starken Monat, auf 391,3 gestiegen ist Anstieg von +4,7 % im März gegenüber +3,1 % im Vormonat (+7,8 % in 2 Monaten). Im Jahresvergleich liegt die Inflation im März 2024 nun bei 26,7 %, verglichen mit 23,0 % im Vormonat.

Der Anstieg der beobachteten monatlichen VPI-Inflation von +4,7 % ist das Ergebnis aller Konsumfunktionen, von denen die wichtigsten sind:

„Lebensmittel und alkoholfreie Getränke“: +6,4 % über einen Monat und 37,5 % über ein Jahr;
„Bekleidung und Schuhe“: +4,0 % über einen Monat und 20,7 % über ein Jahr;
„Wohnungen, Wasser, Gas, Strom und andere Brennstoffe“: +2,48 % über einen Monat und 26,9 % über ein Jahr;
„Möbel, Haushaltsgegenstände und routinemäßige Haushaltswartung“: +3,1 % über einen Monat und 19,5 % über ein Jahr;
„Restaurant“ +5,1 % über einen Monat und 22,5 % über ein Jahr.

Produkte mit der höchsten jährlichen Inflation:

Essen :
Reis (durchschnittlich 41 %), Mais (durchschnittlich 49,5 %), Mais (durchschnittlich 38,3 %), Hirse (37,0 %), Fleisch (38,5 %), frischer Fisch (59,7 %), Hering (durchschnittlich 51,8 %). , Speiseöl (50,5 %) und Zitrone (77,3 %).

Kleidungsstücke und Schuhe:
Bekleidungsherstellung (27,4 %), Kleider (28,0 %), Hemden (24,9 %) und Socken (26,2 %).

Wohnen, Wasser, Gas, Strom und andere Brennstoffe:
Gehäuselauge (36,3 %), Wasser (20,8 %) und Holzkohle (25,5 %).

Möbel, Haushaltsgegenstände und routinemäßige Haushaltswartung:
Wohnzimmermöbel (30,2 %), Vorhänge (21,2 %) und Ventilator (31 %).

Restaurants:
Essenspreise außerhalb (22,5 %).

Die Preise für lokale Produkte stiegen zum dritten Mal in Folge um 26,8 %, die für importierte Produkte und um +26,5 % für importierte Produkte (im Jahresvergleich).

Verbraucherpreisindex für das ganze Land nach Verbrauchsfunktion:
Allgemeiner Index: 4,7 % im März 2024 und 26,7 % über ein Jahr

Lebensmittel und alkoholfreie Getränke: +6,4 % über einen Monat und +37,5 % über ein Jahr;
Alkoholische Getränke und Tabak: +4,4 % über einen Monat und +13,1 % über ein Jahr;
Bekleidung und Schuhe: +4,0 % über einen Monat und +20,7 % über ein Jahr;
Wohnen, Wasser, Gas, Strom und andere Brennstoffe: +2,8 % über einen Monat und +26,9 % über ein Jahr;
Möbel, Haushaltsgegenstände und routinemäßige Haushaltswartung: +3,1 % über einen Monat und +19,5 % über ein Jahr;
Gesundheit: jährliche Basis: +2,0 % über einen Monat und +6,1 % über ein Jahr;
Transport: +0,6 % über einen Monat und +0,3 % über ein Jahr;
Kommunikation: +1,2 % über einen Monat und +3,1 % über ein Jahr;
Freizeit: +3,3 % über einen Monat und +11,8 % über ein Jahr;
Bildung: +1,1 % über einen Monat und +5,3 % über ein Jahr;
Restaurants: +5,1 % über einen Monat und +22,5 % über ein Jahr;
Sonstige Waren und Dienstleistungen: +3,7 % über einen Monat und +10,0 % über ein Jahr;

Jährliche Veränderung des VPI (Inflation):

Globaler VPI: 2023 März 48,3 %; April 47,9 %; Mai 46,4 %; Juni 43,9 %; Juli 39,8 %; August 37,3 %; September 31,8 %; Oktober 22,8 % 2024 Januar 20,9 %; Februar 23 %; März 26,7 %

IPC für lokale Produkte: 2023 März 42,3 %; April 42,6 %; Mai 41,9 %; Juni 41,1 %; Juli 38,6 %; August 36,6 %; September 31,3 %; Oktober 22,7 % 2024 Januar 22,6 %; Februar 23,2 %; März 26,8 %

VPI importierter Produkte: 2023 März 57,8 %; März 56,1 %; April 56,1 %; Mai 53,4 %; Juni 48,2 %; Juli 41,5 %; August 38,2 %; September 32,6 %; 23.1 2024 Januar. 21,4 %; Februar 22,9 %; März 26,5 %

CPI nach geografischer Region:
Vor allem in den Südregionen (Sud, Grande Anse und des Nippes) und Reste Ouest (Südost- und Westdepartements ohne Metropolregion) wurden die höchsten Preissteigerungen verzeichnet:

Metropolregion: +25,9 % über ein Jahr
(Port-au-Prince, Delmas, Pétionville, Carrefour und Croix des Bouquet);

Rest West: +28,1 % über ein Jahr
(Südost- und Westdepartements ohne Metropolregion);

Norden : +26,0 % über ein Jahr
(Abteilungen Nord, Nordost und Nordwest);

Süd : +28,3 % über ein Jahr
(Departement Süd, Grande-Anse und Nippes);

Quer: +25,8 % über ein Jahr
(Abteilung für Zentrum und Artibonite).

Vorheriges Bulletin:
https://www.haitilibre.com/article-42095-haiti-economie-l-inflation-a-23-en-forte-hausse.html

HL/ HaitiKostenlos

Haiti-%E2%80%93-FLASH-Die-Inflation-expl

-

PREV Eine Anderlecht-Legende torpediert Brian Riemer: „Es ist unmöglich, mit ihm etwas zu gewinnen!“ – Alles Fußball
NEXT Cohen steht vor weiteren Kreuzverhören, während der Prozess gegen Trump in die Endphase geht | Donald Trump-Nachrichten