Tod von Bernard Pivot

Tod von Bernard Pivot
Tod von Bernard Pivot
-

Bernard Pivot, berühmter Moderator der Literaturshow „Apostrophes“ und Präsident des Prix Goncourt, ist laut einer Pressemitteilung seiner Familie im Alter von 89 Jahren gestorben.

Geschrieben von NP – Montag, 6. Mai 2024, 17:21 Uhr

Bernard Pivots journalistische Karriere begann bei Le Figaro littéraire, nachdem er unter anderem dank seiner Familiengeschichte im Beaujolais rekrutiert wurde.

Bernard Pivot, der am französischen Journalistenzentrum ausgebildet wurde, hat seinem beruflichen Erfolg immer ein Element des Zufalls zugeschrieben.

Im Laufe seiner Karriere wurde er zu einer symbolträchtigen Figur in der französischen Literaturdebatte und wurde oft aufgefordert, auf den Tod anderer Schriftsteller zu reagieren.

Seine Karriere wurde von Schlüsselmomenten geprägt, wie zum Beispiel seinem Abschied von Le Figaro nach einer Meinungsverschiedenheit mit Jean d’Ormesson, die indirekt zur Entstehung der berühmten Fernsehsendung „Apostrophes“ führte.

Sein Leben war tief geprägt von einer Kindheit im Beaujolais und einer Liebe zur Literatur und Gastronomie.

-

PREV Was sollten wir uns von Didier Deschamps’ Liste für die EM merken?
NEXT Marktpunkt: Vorsicht ist in Europa vor der Inflation geboten