Hamas akzeptiert „einen“ Waffenstillstandsvorschlag, Israel sagt, es sei nicht ihr Vorschlag (Medien)

-

Berichten vom Montagabend zufolge teilte ein hochrangiger Hamas-Beamter ägyptischen und katarischen Vermittlern mit, dass er ihren Waffenstillstandsvorschlag akzeptiert habe. Al Jazeera.

Eine israelische Quelle teilte heute mit New York Times dass Israel und die Hamas kurz vor einer Einigung stünden, die Äußerungen von Premierminister Benjamin Netanyahu am Samstag jedoch dazu führten, dass die Organisation ihre Positionen verschärfte. Die Quelle sagte, die Hamas fordere nun zusätzliche Garantien, um sicherzustellen, dass Israel sich an das Abkommen halte, zu dem auch ein Kampfstopp gehört.

type="image/webp">>

Die Kommentare der Quelle wurden in den Vereinigten Staaten veröffentlicht, bevor bekannt wurde, dass die IDF mit der Evakuierung der östlichen Viertel der Stadt Rafah im südlichen Gazastreifen begonnen hatte, berichtete die Quelle. Walla. “„Wir werden die Ankündigung der Hamas prüfen“, sagte ein israelischer Beamter, „um zu sehen, was die Hauptlinien sind, die sie akzeptiert hat, und ob es sich um eine von Israel genehmigte Formel handelt.“ Den neuesten Informationen zufolge wäre das von der Hamas akzeptierte Abkommen nicht der Fall gewesen wurde von Israel bestätigt.

Das Kriegskabinett beschloss daher am Montagabend einstimmig, dass Israel die Operation in Rafah fortsetzen werde, um militärischen Druck auf die Hamas auszuüben und ihre Ziele zu erreichen, deren Priorität die Freilassung der Geiseln sei. Selbst wenn der Vorschlag der Hamas den Forderungen Israels nicht gerecht wird, wird der jüdische Staat gleichzeitig eine Delegation von Vermittlern entsenden, um eine Einigung unter „akzeptablen Bedingungen“ zu erzielen.

-

PREV Dieser neu entdeckte Exoplanet hat fast die gleiche Temperatur wie die Erde
NEXT Was wir über den Einsturz eines Gebäudes wissen, bei dem vier Menschen starben