Der historische Boeing-Flug der NASA steht vor dem Start

Der historische Boeing-Flug der NASA steht vor dem Start
Der historische Boeing-Flug der NASA steht vor dem Start
-

Das Raumschiff Boeing Starliner soll am Montagabend, zehn Jahre nach seiner Inbetriebnahme durch die NASA, Astronauten zur Internationalen Raumstation befördern.

Die NASA-Astronauten Barry Wilmore und Sunita Williams werden den Flugtest zur Raumstation steuern, wo sie etwa eine Woche bleiben werden, um die Kapsel und ihre Subsysteme zu testen.

Der Flug wird der letzte Test sein, bevor die NASA Boeing für die Durchführung von Routinemissionen zur und von der Raumstation für die Agentur zertifizieren kann.

Wenn der Boeing-Flug erfolgreich ist, wird er neben Elon Musks SpaceX-Dragon-Kapsel die zweite zuverlässige Option für die bemannte Raumfahrt sein. SpaceX befördert seit 2020 NASA-Astronauten zur und von der ISS.

Das Starliner-Programm erlebte jahrelange Rückschläge und Verzögerungen.

Bei einem unbemannten Testflug im Jahr 2019 befand sich die Kapsel auf einer falschen Flugbahn und kehrte zurück, ohne die ISS zu erreichen.

„Zwei kritische Softwarefehler wurden trotz mehrfacher Sicherheitsmaßnahmen nicht vor dem Flug entdeckt“, sagte die NASA nach dem fehlgeschlagenen Testflug. „In beiden Fällen konnte der Verlust des Fahrzeugs verhindert werden.“

Ein weiterer Start wurde im Jahr 2021 aufgrund eines Ventilproblems verschoben. Eine abgeschraubte Kapsel erreichte die ISS im Mai 2022. Doch das Raumschiff hatte seitdem mehrere Probleme, darunter die Entdeckung von brennbarem Klebeband in der Kabine und schwachen Fallschirmen.

Der Start am Montag ist für 22:34 Uhr Ortszeit auf der Cape Canaveral Space Force Station in Florida geplant.

„Bei dieser Mission gibt es sicherlich einige Unbekannte, Dinge, die wir zu lernen erwarten, da es sich um eine Testmission handelt“, sagte Jim Free, stellvertretender Administrator der NASA, während einer Medienkonferenz im April. „Wir könnten auf Dinge stoßen, die wir nicht erwarten.“

Einige Informationen für diesen Bericht stammen von Agence France-Presse.

-

PREV Italien kündigt an, die Finanzierung der UN-Agentur für palästinensische Flüchtlinge wieder aufzunehmen
NEXT Tod von General Xavier Sylvestre Yangongo: Politiker würdigen ihn!