Die Nationalbank muss ihre Pensionskasse aufstocken, um die Inflation auszugleichen

Die Nationalbank muss ihre Pensionskasse aufstocken, um die Inflation auszugleichen
Die Nationalbank muss ihre Pensionskasse aufstocken, um die Inflation auszugleichen
-

Mitarbeiter der Nationalbank profitieren zusätzlich zu ihrer gesetzlichen Rente von einer Zusatzrente. Die Kosten für diese Zusatzrente seien im vergangenen Jahr dramatisch gestiegen, berichten die Wirtschaftszeitungen.

Die Nationalbank musste laut Unternehmensbericht zusätzlich 108,9 Millionen ausgeben, um „die beitragsorientierte Altersvorsorge eines Teils der Belegschaft zu finanzieren“. Dieser Aufwand kommt zum „normalen“ Beitrag hinzu, der im vergangenen Jahr 39,5 Millionen betrug. Die einmalige Zuweisung soll die Auswirkungen des starken Inflationsanstiegs im Jahr 2022 abdecken.

Es ist auch zu beachten, dass sich ein relativ großer Teil des Personals der Nationalbank dem Rentenalter nähert.

© 2024 Belga-Newsbriefing. Alle Rechte der Vervielfältigung und Darstellung vorbehalten. Alle in diesem Abschnitt wiedergegebenen Informationen (Sendungen, Fotos, Logos) sind durch geistige Eigentumsrechte von geschützt Belga-Newsbriefing. Daher dürfen diese Informationen ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von nicht reproduziert, geändert, weitergegeben, übersetzt, kommerziell genutzt oder in irgendeiner Weise wiederverwendet werden Belga-Newsbriefing.

-

PREV Sadef ruft für diesen Donnerstag zu einem Tag der Staatstrauer auf
NEXT Shazam zeigt Live-Aktivität und erkennt gleichzeitig Songs