Elfenbeinküste: Nach Anaconda Tod eines sehr…

-

Die Medienwelt der Elfenbeinküste trauert. Schon sehr früh, am Dienstag, dem 7. Mai 2024, wurde das soziale Netzwerk Facebook von ebenso traurigen wie unglaublichen Nachrichten stürmt.

Die Nachricht jagt einem einen Schauer über den Rücken. Das sind die aktuellen Nachrichten, die in den sozialen Netzwerken für viel Aufsehen sorgen.

Fans der Erfolgssendung „Peopl’Emik“ auf dem ivorischen Sender La 3 konnten sich ein solches Ende der schönen und talentierten Kolumnistin Marie-Dominique Kacou nicht vorstellen.

Laut mehreren ivorischen Nachrichtenseiten und -plattformen ist die bekannte Moderatorin und Kolumnistin der Peopl’Emik-Show auf La 3, Marie-Dominique Kacou, tatsächlich nicht mehr.

Die traurige Nachricht von seinem Tod verbreitete sich am frühen Dienstagmorgen wie ein Lauffeuer im Internet.

Eine schwer zu schluckende Pille für ihre Fans im Besonderen und für ivorische Internetnutzer im Allgemeinen, denn weniger als 24 Stunden vor dieser traurigen Nachricht hatte die Verstorbene ein Foto gepostet, auf dem sie genauso strahlend zu sehen war wie immer.

Nichts deutete darauf hin, dass dies seine letzte Position für immer sein würde. Nichts deutete darauf hin, dass sie in den folgenden Stunden nicht mehr auf dieser Welt sein würde.

„Freundlichkeit kann im Blick, im Lächeln, im aktiven Zuhören, in der Berührung, in der Haltung liegen … Angesichts von List, Eifersucht, Hass und Ego, die sich immer mehr normalisieren, ist Freundlichkeit eine absolute Waffe.“
Es ist eine Tugend, die ohne Angst, ohne Scham und ohne Mäßigung gepflegt und praktiziert werden muss. Schönen Montag meine Lieben!! “, hatte Marie-Dominique Kacou wenige Stunden vor der Bekanntgabe ihres Todes geschrieben.

Beachten Sie auch, dass der öffentlich-rechtliche Sender Radiodiffusion Télévision Ivoirienne (RTI) die traurige Nachricht von seinem Tod ebenfalls durch eine Pressemitteilung in sozialen Netzwerken bestätigt hat.

„Der Generaldirektor von RTI (Radiodiffusion Télévision Ivoirienne) bedauert, den Tod von Frau Marie-Dominique Kacou, Programmmoderatorin und Kolumnistin der Sendung Peopl’Emik auf #La3, bekannt geben zu müssen.

Der Tod ereignete sich am Montag, dem 6. Mai 2024, in Abidjan. Der Generaldirektor von #RTI spricht seiner Familie, den Zuschauern und den Mitarbeitern von RTI sein aufrichtiges Beileid aus“, schrieb der öffentlich-rechtliche Sender der Elfenbeinküste.

Nach Angaben der ivorischen Nachrichtenseiten starb Marie-Dominique Kacou an einem Herzproblem. Sein Tod ereignet sich vier Monate nach dem seines Kollegen und Freundes Anaconda.

Finden Sie die neuesten Nachrichten auf unserem TikTok-Konto

-

PREV Videos. Die Unruhen in Neukaledonien lassen die Erinnerung an die Geiselnahme in Ouvéa im Jahr 1988 wach werden: Aber worüber reden wir?
NEXT Warum hasst Perceval Lady Mevanwi?