CGT-Staat | Nein zum „Kampf des Wissens“, einem nationalen Mobilisierungstag am Samstag, dem 25. , für öffentliche Schulen!

CGT-Staat | Nein zum „Kampf des Wissens“, einem nationalen Mobilisierungstag am Samstag, dem 25. , für öffentliche Schulen!
Descriptive text here
-

Nein zum „Kampf des Wissens“, einem nationalen Mobilisierungstag am Samstag, dem 25. , für öffentliche Schulen!

Text veröffentlicht am 7. Mai 2024.

Unsere Organisationen mobilisieren seit mehreren Monaten gegen den „Kampf des Wissens“. Wir prangern dieses Maßnahmenbündel von der ersten bis zur zweiten Stufe an, das die Konturen eines überholten und konservativen Schulmodells umreißt. Ziel ist es, die Einteilung von Schülern ab einem sehr jungen Alter zu verallgemeinern, insbesondere nach Niveaugruppen, aber auch durch die Festlegung des direkten Zugangs zur weiterführenden durch die Einrichtung von Vorbereitungsklassen an allgemeinbildenden, technischen oder berufsbildenden weiterführenden Schulen bei der Erlangung des Zeugnisses Hindernis für den Eintritt in die weiterführende Schule. Der „Kampf des Wissens“ ist ein Frontalangriff gegen öffentliche Schulen. Es ist gleichbedeutend mit einem beispiellosen Rückschritt, wenn man auf die Errungenschaften von 60 Jahren Bildungsdemokratisierung zurückblickt. Es wird auch eine bestimmte der Gesellschaft skizziert, die der Sortierung und sozialen Zuordnung, gefährlich für unsere Demokratie. Ein Land, in dem jungen Menschen ihre Bildungs- und gesellschaftlichen Positionen zugewiesen werden, ist in ernsthafter demokratischer Gefahr.

Unsere Organisationen bekräftigen nachdrücklich ihre Verbundenheit mit dem Bildungsprojekt der öffentlichen, säkularen, freien und Pflichtschulen: alle Schüler überall ohne Unterschied willkommen zu heißen, ehrgeizig für alle zu sein, die wahre Gewissensfreiheit zu respektieren und daran teilzunehmen, insbesondere durch den Aufbau kritischer Schulen Nachdenken über wissenschaftlich validiertes Wissen.

Heute durchlebt der öffentliche Bildungsdienst eine beispiellose Krise: Einstellungskrise, Kündigungen, Personal, das nachweislich an Bedeutung in seinem Beruf verliert … das öffentliche Krankenhaus ist auch die öffentliche Schule nicht mehr weit vom Zusammenbruch entfernt, auch wenn es dazu gekommen sein muss die Mittel, eine Schule der ersten Chance zu sein. Wir können uns damit nicht abfinden! Seit mehreren Monaten mobilisieren wir gegen den „Kampf des Wissens“ und für die Verteidigung öffentlicher Schulen und bringen im Laufe der Tage, und Monate immer mehr Bildungspersonal und Eltern von Schülern zusammen. Machen wir weiter und verstärken wir die Mobilisierung!

Unsere Organisationen rufen Familien, Lehrer, pädagogisches Personal, Freiwillige und Aktivisten von Volksbildungsverbänden, Oberstufenschüler, Studenten und alle, die am Projekt einer öffentlichen, säkularen und emanzipatorischen Schule beteiligt sind, dazu auf, am Samstag, den 25. Mai, in der zu demonstrieren Region oder in Paris, für öffentliche Schulen und um „Nein zum Schock des Wissens“ zu sagen. Lasst uns gemeinsam eine Gemeinschaft rund um die Schule schaffen!

Gewerkschaftliche Pressemitteilung zum Download

-

PREV KARTE. Am 1. Mai werden sechs Veranstaltungen in Côtes-d’Armor organisiert
NEXT Die Timberwolves erzwingen Spiel 7, indem sie die Nuggets mit 115:70 hinter 27 Punkten von Anthony Edwards besiegen