Drag Queens durch die Linse einer Rennaise

Drag Queens durch die Linse einer Rennaise
Drag Queens durch die Linse einer Rennaise
-

Drei Fragen an Caterina Franci. Sie fotografierte die Anfänge der Drag-Szene in Rennes. Mit einem neugierigen und fürsorglichen Blick auf die Einzigartigkeit jeder Identität.

Sie bieten eine originelle Ausstellung an, nachdem Sie zwei Jahre lang Drag Queens begleitet haben. Woher kam diese Idee?

Als ich in einem Gebrauchtwarenladen in Rennes arbeitete, traf ich ein paar Drag Queens und machte bereits im Laden Fotos von ihnen. Hier fand die erste Drag-Show statt! Ich habe die ersten Auftritte, die ersten Szenen fotografiert. Ich bewundere ihren Mut, sie sind unglaublich mutig und ihre Botschaft kann jeden erreichen. Es gibt mir auch ein gutes Gefühl, wenn sie sich trauen, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen, das ist eine Katharsis. Wir verspüren ein Gefühl der inneren Freiheit.

Sie schätzen Ihre Arbeit und Ihre fürsorgliche Einstellung. Wie arbeitest du?

Ich möchte sie sichtbar machen, sie vergrößern, die Tatsache hervorheben, dass jeder Mensch einzigartig ist. Ich kannte die alternative Kunstwelt in Italien, dort ist die LGBT-Community viel verborgener. In Frankreich konnte ich meiner Leidenschaft für die Fotografie von Shows aus dem Leben freien Lauf lassen, und sie ist reichhaltig: das Kostüm, der Tanz, die Interpretation, die Musik.

Hast du noch andere Projekte mit Drag Queens?

Ja ! Und ich suche Gönner! Ich möchte die 22 großen Arcana-Karten des Tarot de Marseille in einer Drag-Queen-Version erstellen. Die Karten repräsentieren komplexe Universen, androgyne Figuren, charismatische Mischungen. Ich habe mit einem technischen Team von zehn Leuten an einer ersten Karte, The Empress, gearbeitet. Ich bin von Mucha, Art Deco und Illustrationen aus den 1920er Jahren beeinflusst und es eignet sich wirklich zur Perfektion!

Caterina Franci wird vom 16. bis 22. Mai 2024 im Hôtel Pasteur sein, um während ihrer Ausstellung die Öffentlichkeit zu treffen. Kontakt: catsephotography.com und @caterinafranci_ph

-

PREV Cyber-Experten sehen dringenden Bedarf an einem Datenschutzgesetz und schlagen Optimierungen vor – MeriTalk
NEXT Die Tomatenpreise steigen wieder