Saab AB: Der Trend sollte seine Berechtigung zurückgewinnen

Saab AB: Der Trend sollte seine Berechtigung zurückgewinnen
Saab AB: Der Trend sollte seine Berechtigung zurückgewinnen
-
Synthese

● Das Unternehmen verfügt über solide Fundamentaldaten. Mehr als 70 % der Unternehmen weisen eine geringere Mischung aus Wachstum, Rentabilität, Verschuldung und Sichtbarkeit auf.

● Generell und aus kurzfristiger Sicht weist das Unternehmen eine interessante Grundsituation auf.

Starke Punkte

● Die Erwartungen der Analysten hinsichtlich der Entwicklung der Aktivitäten der Gruppe sind sehr positiv. Der Umsatz soll in den kommenden Jahren deutlich steigen.

● In den letzten 12 Monaten wurden die zukünftigen Umsatzerwartungen mehrfach nach oben korrigiert.

● Analysten sind hinsichtlich der Umsatzaussichten eindeutig optimistisch und haben ihre Einschätzungen zur Geschäftsentwicklung kürzlich nach oben korrigiert.

● In den letzten 12 Monaten haben Analysten ihre Rentabilitätsschätzungen für die kommenden Jahre deutlich nach oben korrigiert.

● Die Entwicklung der Gewinnrevisionen je Aktie scheint in den letzten Monaten sehr positiv zu sein. Analysten rechnen nun mit einer besseren Profitabilität als zuvor.

● Analysten, die sich mit dem Thema befassen, raten meist zum Kauf oder zur Übergewichtung der Aktie.

● Das durchschnittliche Kursziel der an der Emission interessierten Analysten wurde in den letzten vier Monaten deutlich nach oben korrigiert.

● Historisch gesehen veröffentlicht die Gruppe Aktivitätszahlen, die über den Erwartungen liegen.

Schwache Punkte

● Mit einem KGV im Jahr 2024 vom 28,51-fachen des Gewinns bewegt sich das Unternehmen auf einem relativ hohen Multiplikatorniveau.

● Im Vergleich zum Wert seiner Sachanlagen erscheint die Unternehmensbewertung relativ hoch.

● Das Bewertungsniveau des Unternehmens ist angesichts der Cashflows, die seine Tätigkeit generiert, besonders hoch.

● Der Konzern schüttet keine oder nur geringe Dividenden aus und gehört daher nicht zu den Renditeunternehmen.

● Die durchschnittliche Konsensmeinung der Analysten, die sich mit diesem Thema befassen, hat sich in den letzten vier Monaten verschlechtert.

-

PREV Die Biden-Regierung verkauft Benzinvorräte und hofft auf niedrigere Preise
NEXT Benjamin Netanjahu ist Gegenstand eines Haftbefehls des IStGH. Was riskiert er?