Katar verurteilt die Bombardierung von Rafah aufs Schärfste und fordert dringende internationale Maßnahmen

Katar verurteilt die Bombardierung von Rafah aufs Schärfste und fordert dringende internationale Maßnahmen
Katar verurteilt die Bombardierung von Rafah aufs Schärfste und fordert dringende internationale Maßnahmen
-

Der Staat Katar verurteilte auf das Schärfste die Bombardierung des Gouvernements Rafah durch die israelischen Besatzungstruppen, die Invasion des Landübergangs und die Drohung, Bürger aus Notunterkünften und Wohnzentren zu vertreiben; fordert dringende internationale Maßnahmen, um die Invasion der Stadt und die Begehung eines Völkermords zu verhindern und den Zivilisten im Einklang mit dem Völkerrecht und dem humanitären Völkerrecht umfassenden Schutz zu bieten. In einer Erklärung vom Mittwoch warnte das Außenministerium Die gewaltsame Vertreibung von Zivilisten aus der Stadt Rafah, die zu einem letzten Zufluchtsort für Hunderttausende Vertriebene im Gazastreifen geworden ist, stellt einen schweren Verstoß gegen das Völkerrecht dar und würde die Verschärfung der humanitären Krise im belagerten Streifen verdoppeln. Das Ministerium für Foreign Affairs bekräftigte die feste Position des Staates Katar zur Gerechtigkeit der palästinensischen Sache, zu den legitimen Rechten des brüderlichen palästinensischen Volkes und zur Gründung eines unabhängigen palästinensischen Staates an den Grenzen von 1967 mit Ostjerusalem als Hauptstadt.

-

PREV Fed-Chef Raphael Bostic sagt, dass die USA den „Sorgenpunkt“ für die Inflation noch nicht überschritten haben
NEXT In der Gironde wurde ein Mann angeklagt, weil er eine „beunruhigende“ Nachricht gesendet hatte, die sich „auf einen Massenmord in den Vereinigten Staaten bezog“.