Zwei saudische Vereine sind an Ayoub El Kaabi interessiert

-

Werbung

Der marokkanische Stürmer Ayoub El Kaabi, Autor einer außergewöhnlichen Saison bei Olympiakos, erregt die Aufmerksamkeit zweier saudischer Vereine. El Kaabi, bester Torschütze der griechischen Meisterschaft und produktiver Torschütze in europäischen Wettbewerben, könnte Piräus diesen Sommer verlassen.

Ayoub El Kaabi war in dieser Saison bei Olympiakos eine Sensation. Der marokkanische Stürmer hat in 45 Spielen 30 Tore erzielt, davon 8 im europäischen Wettbewerb. Seine Leistungen brachten ihm den ersten Platz in der Torschützenliste der griechischen Super League ein und machten ihn zu einem Star unter den saudischen Klubs.

Werbung

Laut griechischen Medien Al Ahli Und Al-Shabab wären bereit, El Kaabi verlockende Angebote zu machen, um ihn in ihre Reihen zu locken. Der Vertrag des Atlas Lion mit Olympiakos läuft am Ende der Saison aus und gibt ihm die Freiheit, sein nächstes Ziel zu wählen.

Trotz des Interesses saudischer Vereine hat Olympiakos noch nicht das letzte Wort gesagt. Die Verantwortlichen des griechischen Klubs bereiten auf Wunsch von Trainer José Mendilibar ein neues Angebot für El Kaabi mit besseren finanziellen Konditionen vor. Das Ziel ist klar: ihn davon zu überzeugen, seinen Aufenthalt in Piräus zu verlängern.

Ayoub El Kaabi steht an einem Wendepunkt seiner Karriere. Sollte er die Herausforderung eines neuen Abenteuers in Saudi-Arabien annehmen oder seinen Schwung in Europa mit Olympiakos fortsetzen? Die Wahl dürfte für den marokkanischen Stürmer schwierig werden.

Die Zukunft von Ayoub El Kaabi ist nun ungewiss. Die nächsten Tage werden entscheidend dafür sein, ob er Olympiakos verlassen und zu einem saudischen Klub wechseln wird. Eines ist sicher: Der marokkanische Stürmer ist auf dem Vormarsch und an Anfragen mangelt es ihm nicht.

-

PREV Taiwans neuer Präsident verspricht, die Demokratie gegen China zu verteidigen
NEXT Kanada. Zu welcher Uhrzeit und auf welchem ​​TV-Sender kann man das 3×3-Basketballspiel live verfolgen?