Die Löhne steigen jetzt schneller als die Inflation

Die Löhne steigen jetzt schneller als die Inflation
Descriptive text here
-

Laut Dares ist das monatliche Grundgehalt aller Mitarbeiter im ersten Quartal 2024 um 1,3 % gestiegen. Ein Anstieg über ein Jahr, der bei 3,3 % liegt, während die Inflation nicht nur um 2,1 % zunimmt.

Die Löhne stiegen zu Jahresbeginn schneller als die Inflation. Laut Dares stieg das monatliche Grundgehalt aller Mitarbeiter im ersten Quartal 2024 um 1,3 %. Innerhalb eines Jahres stieg es um 3,3 %, deutlich mehr als die Inflation, die sich verlangsamt, da sie im Jahr nur um 2,1 % gestiegen ist -im Vergleich zum Vorjahr im März.

Dies entspricht einem Kaufkraftgewinn von 1,2 %. In Wirklichkeit ist es sogar noch mehr, da in diesem monatlichen Grundgehalt etwaige Prämien der Mitarbeiter oder Überstunden nicht berücksichtigt sind.

Darüber hinaus verzeichneten alle Berufszweige einen Anstieg ihres Lebensstandards. Der im Jahr 2021 einsetzende Preisanstieg hatte acht Quartale in Folge die Kaufkraft der Arbeitnehmer geschwächt.

Die Franzosen haben wieder begonnen, Geld auszugeben

Mittlerweile sind alle im grünen Bereich. Über ein Jahr gesehen ist es die Kategorie der Arbeitnehmer, die mit einem durchschnittlichen Anstieg von 1,7 % den größten Kaufkraftzuwachs ihres monatlichen Grundgehalts verzeichnete, verglichen mit 1,3 % bei Arbeitnehmern, 0,9 % bei mittleren Berufen und 0,7 % bei Führungskräften.

Eine Entwicklung der Löhne, die wir in den Konsumzahlen finden, denn in den ersten drei Jahren des Jahres begannen die Franzosen wieder, Geld auszugeben. Es waren die Nahrungsmittelausgaben, die mit der Lockerung der Budgetbeschränkungen nach mehreren Monaten der Entbehrung am stärksten zulegten, während sie für Autos, IT und Kleidung sehr vernünftig blieben …

Top-Artikel

-

PREV Target senkt die Preise für 5.000 Artikel, um mehr Kunden anzulocken – 20.05.2024 um 13:10 Uhr
NEXT Invasion chinesischer Krabben in belgischen Flüssen: „Sie könnten Überschwemmungen verursachen“