Diese äußerst seltene Goldmünze ist die teuerste der Welt. Ein Exemplar wurde für mehr als 18 Millionen Euro verkauft

Diese äußerst seltene Goldmünze ist die teuerste der Welt. Ein Exemplar wurde für mehr als 18 Millionen Euro verkauft
Diese äußerst seltene Goldmünze ist die teuerste der Welt. Ein Exemplar wurde für mehr als 18 Millionen Euro verkauft
-

Die Doppeladlermünze von 1933 ist eine der seltensten und wertvollsten Münzen der Welt.

Mit einem Rekordverkaufspreis von 18.000.000 Euro verkörpert allein diese amerikanische Goldmünze die faszinierende und turbulente Geschichte der Numismatik in den Vereinigten Staaten.

Lesen Sie auch:

  1. Liste mit 5 Zimmern im Wert von mehr als einer Million Euro: Suchen Sie in 3 Sekunden nach diesen Details in Ihrem Dachboden
  2. Seltene Münzen im Wert von 20.000 Euro: Die Franken, die Sie auf Ihrem Dachboden haben, sind Gold wert – So erkennen Sie sie
  3. Die einzige 2-Euro-Münze im Wert von 3.000 Euro: Liste der Zeichen, die man sofort erkennt

Ein vergänglicher und kontroverser Schlag

Die Doppeladler-Münze im Wert von 20 US-Dollar wurde zuletzt 1933 in den Vereinigten Staaten geprägt. In diesem Jahr ordnete Präsident Franklin D. Roosevelt an, Gold aus dem Verkehr zu ziehen, um die Weltwirtschaftskrise zu bekämpfen. Nur wenige Dutzend Exemplare konnten der Kernschmelze entkommen, was dieses Stück zu einer echten Rarität macht.

20-Centime-Münze für 600.000 Euro verkauft: So erkennen Sie sie in 5 Sekunden

Nur noch 2 Stück auf der Erde

Die meisten Doppeladler von 1933 wurden auf Anordnung der Regierung eingeschmolzen, mit Ausnahme von zwei Münzen, die von der United States Mint einbehalten wurden. Eines wurde 1933 gestohlen und erst 1996 wiedergefunden, als es von den Bundesbehörden beschlagnahmt wurde. Dieses Stück wurde schließlich im Jahr 2002 für den Rekordpreis von 7,59 Millionen US-Dollar versteigert.

Ein ereignisreicher und kontroverser Verkauf

Die Doppeladler-Münze von 1933, die 2021 für 18,9 Millionen Dollar verkauft wurde, hat eine ebenso faszinierende Geschichte. Es wurde 1944 von einem Privatsammler erworben, der es jahrzehntelang aufbewahrte. Im Jahr 2002 versuchte die US-Regierung, diese Münze zu beschlagnahmen und behauptete, sie sei gestohlen worden. Nach einem langen Rechtsstreit wurde 2011 schließlich eine Einigung erzielt, die den Verkauf des Stücks auf einer Auktion ermöglichte.

Eine Rekordsumme

Bei diesem historischen Verkauf bei Sotheby’s im Jahr 2021 wurde das Stück für die Rekordsumme von 18.900.000 US-Dollar verkauft und übertraf damit den bisherigen Rekord aus dem Jahr 2002. Dieser Verkauf löste zahlreiche Kontroversen aus, wobei einige die Tatsache kritisierten, dass dieses Stück zum amerikanischen Nationalerbe gehöre , wurde an einen Privatsammler verkauft.

Eine symbolträchtige Münze der amerikanischen Numismatik

Über ihren Rekordpreis hinaus ist die Doppeladlermünze von 1933 zu einem wahren Symbol der amerikanischen Numismatik geworden. Es verkörpert die turbulente Geschichte der Währung in den Vereinigten Staaten, geprägt von politischen Entscheidungen, Diebstählen und Rechtsstreitigkeiten. Diese seltene und kostbare Münze fasziniert Sammler auf der ganzen Welt, die sie als wahren numismatischen Schatz betrachten. Sein Wert steigt weiter und spiegelt die Begeisterung der Liebhaber für seltene und historische Stücke wider.

Liste der Münzen von 50 Rappen bis 3.600 Euro und mehr: So erkennen Sie sie

Dieser Artikel untersucht die Geschichte der Doppeladlermünze von 1933, einem wahren Juwel der amerikanischen Numismatik. Seine bewegte Geschichte, sein Rekordpreis und sein Status als symbolträchtiges Stück machen es zu einem außergewöhnlichen Sammlerstück. Allein diese Goldmünze verkörpert die Leidenschaft und Faszination, die numismatische Schätze bei Sammlern auf der ganzen Welt wecken.

-

PREV Mein Tag mit Maude Marquis-Bissonnette
NEXT In Vitry-le-François soll ein Pumptrack das Licht der Welt erblicken