Tiere verenden bei Brand im Schweinestall in Gossau SG

Tiere verenden bei Brand im Schweinestall in Gossau SG
Tiere verenden bei Brand im Schweinestall in Gossau SG
-
>>>>

Dieser Inhalt wurde veröffentlicht

08. Mai 2024 – 23:54

(Keystone-SDA) In Gossau SG ist am Mittwochabend in zwei Schweineställen Feuer ausgebrochen. Die Polizei rechnete damit, dass hunderte Schweine in den Ställen nicht überleben werden. Menschen wurden keine verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hunderttausend Franken.

Ihre Marke muss in zwei Größen verkauft werden, dann ist sie 1500 Jahre alt. Das nächste Mal um 17.10 Uhr hat die Feuerwehr einen und die Station in Vollbrand an, mit der Kantonspolizei St. Gallen am Mittwochabend mitgeteilt. Wenn Sie es ändern, wird die Marke größer sein als die Ställeausging. Der Stall ist komplett ausgebrannt und das Dach eingestürzt.

Der zweite Stall war vom Feuer nicht direkt betroffen. Allerdings zog mit dem Wind stärkerer Rauch in den Stall. Der Entlüfter der Feuerwehr brachte zunächst frische Luft. Anschließend konnte die Stromversorgung wiederhergestellt werden und damit auch die Lüftung des Stalles. Bei den sich darin befindenden Tieren besteht laut Polizei eine Überlebenschance.

Das Feuer war bereits ab 18.00 Uhr unter Kontrolle. Allerdings dauerten die Löscharbeiten am Abend an, während die Feuerwehr mit den Abbrucharbeiten beschäftigt war.

-

PREV Muttertag, Goldene Palme, Kampf, Ungewöhnliches und Wetter
NEXT Cajarc. Eine ganze Geschichte: ein Tag für Kinder von 0 bis 6 Jahren