Tunesisches Olivenöl glänzt in Genf: 26 Goldmedaillen!

-

Natives Olivenöl extra. Extra natives Olivenöl in einem Ölglas auf der Hand einer Frau vor einem sonnigen Wiesenhintergrund. Konzept von Olivenöl als Gesundheits- und Schönheitsprodukt“

Tunesisches Olivenöl hat gerade 32 Medaillen, darunter 26 Goldmedaillen, beim internationalen und europäischen Wettbewerb für natives Olivenöl extra „EIOOC“, der vom 6. bis 9. Mai 2024 in Genf, Schweiz, stattfand, gewonnen und belegt damit den ersten Platz bei europäischen Wettbewerben in diesem Bereich.

Der Präsident von GIOOC (Veranstaltung der größten internationalen Wettbewerbe für extra natives Öl), Raouf Chouket, gab in einer Erklärung gegenüber der TAP-Agentur an, dass die von Tunesien gewonnenen Medaillen auf 26 Goldmedaillen für die Qualität des Produkts und 4 Goldmedaillen im Jahr verteilt seien in der Kategorie Gesundheit und zwei Silbermedaillen.

„An diesem Wettbewerb nahmen vierzehn Länder teil, nämlich Tunesien, Spanien, Italien, Griechenland, die Türkei, Brasilien, Frankreich, Kroatien, Saudi-Arabien, Marokko, Jordanien, Algerien, Libyen und Portugal“, sagte er.

Zehn Experten und Verkoster aus Tunesien, Griechenland, Italien, der Schweiz, Spanien, der Türkei und Kroatien nahmen an der Jury dieses internationalen Wettbewerbs teil. Hier ist die Liste der medaillengewinnenden Marken beim Europäischen Internationalen Olivenölwettbewerb (EIOOC). , 2024.

-

PREV Russische Streitkräfte behaupten, zwei Dörfer in der Region Charkiw und Robotyne in der Region Saporischschja eingenommen zu haben
NEXT Australischer Dollar steigt, Lohnwachstum sinkt