Tod eines Praktikanten am Universitätskrankenhaus Toulouse – LINFO.re

Tod eines Praktikanten am Universitätskrankenhaus Toulouse – LINFO.re
Tod eines Praktikanten am Universitätskrankenhaus Toulouse – LINFO.re
-

Das Personal des Universitätskrankenhauses Toulouse steht nach dem Tod eines 26-jährigen Praktikanten unter Schock. Sein Körper wurde leblos im Krankenhaus Pierre-Paul Riquet aufgefunden. Es wurde eine Untersuchung eingeleitet, um die Umstände dieses Todes zu klären.

Ein Anästhesist-Beatmungsgerät im 4. Semester

Ein 26-jähriger Assistenzarzt wurde leblos in seinem Bereitschaftszimmer im Pierre-Paul-Riquet-Krankenhaus aufgefunden Toulouse. Der junge Mann, im vierten Semester der Spezialisierung auf Anästhesie-Wiederbelebung, war nach zwei Semestern Praktikum in anderen Gesundheitseinrichtungen der Region in seinen Dienst am Universitätsklinikum zurückgekehrt. Während er in der Nacht von Montag, dem 6. Mai, auf Dienstag, dem 7. Mai, in der Notaufnahme Dienst leistete, wurde er am nächsten Morgen in seinem Zimmer leblos aufgefunden. Trotz Wiederbelebungsversuchen konnte er nicht gerettet werden.

Laufende Untersuchung

Es wurde eine Untersuchung eingeleitet, um die Umstände dieses Todesfalls aufzuklären. Das Universitätsklinikum hat außerdem ein psychologisches Unterstützungssystem eingerichtet, um Praktikanten und medizinischem Personal zu helfen, die von diesem plötzlichen Verlust betroffen sind. Das Universitätsklinikum, die Fakultät für Gesundheit und die Universität Toulouse 3 drückten den Angehörigen des jungen Praktikanten ihr Beileid aus und boten gleichzeitig der medizinischen Gemeinschaft, die von diesem brutalen Tod betroffen war, ihre Unterstützung an.

-

PREV der Grundstückspreis 2023 in Grand Est
NEXT Das kühle, nasse Wetter in der vergangenen Woche hat die Brandgefahr in Alberta verringert