Eine Grundschule in Évreux wurde zerstört

Eine Grundschule in Évreux wurde zerstört
Eine Grundschule in Évreux wurde zerstört
-

In der Nacht von Mittwoch, 8. Mai, auf Donnerstag, 9. Mai 2024, wurde die Joliot-Curie-Grundschule in Évreux (Eure) zerstört. Es gebe beschädigte Fenster und zerbrochene Dachrinnen, aber nichts, was eine normale Rückkehr zur Schule am kommenden Montag verhindern würde, so der Bürgermeister der Stadt.

Der Einbruch in die Joliot-Curie-Grundschule in Évreux ereignete sich in der Nacht von Mittwoch, dem 8. Mai, auf Donnerstag, dem 9. Mai 2024. Die Täter gingen durch die Dachrinnen, um die Einrichtung zu erreichen, und brachen diese gleichzeitig auf. Sie warfen Steine ​​gegen die Fenster, die durch die Einschläge beschädigt wurden.

Wir halten sie für Kinder, sehr jung” sagt Guy Lefranc, Bürgermeister von Évreux (Eure). Nach dem Betreten der Schule: “Sie spielten“, er glaubt. “Sie spielten mit den Spielen, mit dem Essen„Es wurde nichts gestohlen, es wurde kein Feuer gelegt.

Diese Episode offenbart einen Fehler: Der Schulalarm wurde nicht ausgelöst, als die Personen ankamen, sondern „später, wahrscheinlich als sie gingen„. Die Alarmsysteme der Einrichtungen im gesamten Stadtgebiet werden überprüft. Die Stadtpolizei intervenierte daraufhin.“Die Nationalpolizei hat viel Ermittlungsarbeit geleistet„, so der Bürgermeister der Stadt.“Sie haben überall Fingerabdrücke mitgenommen, um die Täter zu finden.“

Der Reinigungsdienst ist seit gestern im Einsatz. Der Schaden ist zu gering, um eine Wiederaufnahme des Unterrichts zu verhindern. Der Schuljahresbeginn wird wie geplant am Montag stattfinden.

-

PREV Sabalenka trifft im Finale in Rom auf Swiatek
NEXT Führungswechsel in der NASA Planetary Science Division