16 Millionen Euro, 75.000 Euro pro m²… Der horrende Preis dieser Pariser Wohnung sorgt für Erstaunen

16 Millionen Euro, 75.000 Euro pro m²… Der horrende Preis dieser Pariser Wohnung sorgt für Erstaunen
16 Millionen Euro, 75.000 Euro pro m²… Der horrende Preis dieser Pariser Wohnung sorgt für Erstaunen
-

Romain Rouillard / Bildnachweis: GILLES TARGAT / PHOTO12 VIA AFP
17:00 Uhr, 10. Mai 2024

Eine auf Luxusimmobilien spezialisierte Agentur bietet eine Pariser Wohnung zum Preis von 16 Millionen Euro zum Verkauf an. Bei einer Fläche von knapp über 200m² kostet es daher einen gigantischen Preis von fast 80.000 Euro pro m². Eine Summe, die angesichts der Realität des Marktes Staunen hervorruft.

Es ist ein Gut, das für gewöhnliche Menschen völlig unzugänglich ist. Wie -.fr entdeckte, wurde im 7. Arrondissement von Paris eine Wohnung von etwas mehr als 200 m² für die absolut astronomische Summe von 16 Millionen Euro oder etwas mehr als 75.000 Euro pro Quadratmeter zum Verkauf angeboten. Ein kolossaler Preis für dieses Viertel, sicherlich gehoben, dessen Durchschnittspreise jedoch nie solche Höhen erreichen.

Diese Wohnung, die von der Agentur Ménager/Hug als die teuerste pro m² in der gesamten Hauptstadt präsentiert wird, liegt in der Nähe der Kirche Saint-Germain-dès-Prés und des Bon Marché. Es ist in einem Gebäude im neoklassizistischen Stil untergebracht, das 1765 erbaut wurde und als historisches Denkmal eingestuft ist. Im Jahr 1924 diente es als Basislager für die surrealistische Kunstbewegung. Die Ausrichtung nach Süden und Westen garantiert mit seinen 13 Fenstern und einer Deckenhöhe von 3,85 m nahezu permanenten Sonnenschein. Die Wohnung verfügt über drei Schlafzimmer sowie Versailles-Parkettböden und einen originalen Kamin. Nicht zu vergessen der lange Balkon mit Blick auf einen grünen Innenhof.

„Es ist eine klassische Bürgerwohnung“

Eine sehr schöne Immobilie, deren Preis jedoch immer noch für Erstaunen bei Internetnutzern sorgt. „Ich lebe in Saint-Germain-dès-Prés und dieser Preis ist für diese Wohnung überhaupt nicht realistisch, vor allem bei dieser sehr hässlichen Aussicht auf diese modernen Gebäude“, schreibt der eine von ihnen auf Instagram . „Selbst Karl Lagerfelds Wohnung in der Nähe der Seine wurde zu diesem Preis nicht verkauft“, sagt ein anderer. Das 260 m² große Haus des berühmten Modedesigners wurde für 10 Millionen Euro versteigert.

Sind die 16 Millionen Euro, die für diese Wohnung im 7. Arrondissement gefordert werden, gerechtfertigt? Auch der Luxusimmobilienspezialist hat ernsthafte Zweifel. „In der Branche wurden Immobilien für etwa 30-35 oder sogar 40.000 Euro pro m² verkauft. Andererseits verstehe ich bei dieser speziellen Wohnung angesichts der Dienstleistungen, die ich auf Video und auf dem Markt gesehen habe, nicht, warum das so ist.“ wäre 75.000 Euro pro m² wert. Es ist eine klassische bürgerliche Wohnung, an einer Adresse, die wahrscheinlich zu den teuersten in Paris zählt, aber wenn man 45.000 Euro pro m² erreicht, ist sie schon außergewöhnlich“, betont er. -er mit Europa 1. Die kontaktierte Agentur Ménager/Hug wollte sich nicht äußern.

-

PREV LIVE – Israels Entscheidung, die Verbindung zwischen dem spanischen Konsulat und den Palästinensern in Jerusalem zu „unterbrechen“ | TV5MONDE
NEXT Pas-de-Calais. Was wir über tödliche Blitzeinschläge auf einem Fußballfeld wissen