„Er tut nichts anderes als anzugreifen“: Tinne Van der Straeten wird eine Anzeige wegen Verleumdung gegen Georges-Louis Bouchez einreichen

„Er tut nichts anderes als anzugreifen“: Tinne Van der Straeten wird eine Anzeige wegen Verleumdung gegen Georges-Louis Bouchez einreichen
„Er tut nichts anderes als anzugreifen“: Tinne Van der Straeten wird eine Anzeige wegen Verleumdung gegen Georges-Louis Bouchez einreichen
-

Bundesenergieministerin Tinne Van der Straeten beabsichtigt, eine Verleumdungsklage gegen MR-Präsident Georges-Louis Bouchez einzureichen. Die flämische Ökologin gab diesen Freitag, den 10. Mai, in einem von De Standaard veröffentlichten Interview bekannt, dass sie ihren Anwalt gebeten habe, die notwendigen rechtlichen Schritte einzuleiten.

Zu Beginn der Woche schätzte Georges-Louis Bouchez, dass eine Untersuchungskommission notwendig sei, um zu untersuchen, wie der Ausbau der Kernkraftwerke von Minister Van der Straeten und Chris Peeters, dem damaligen CEO des Betreibers, gehandhabt wurde Hochspannungsnetz Elia. Ihm zufolge seien in den vergangenen Monaten Lügen verbreitet worden, um einen Atomausstieg zu garantieren.

Das ist Verleumdung. Zweimal bekräftigte Herr Bouchez, dass ich lüge, dass ich Elias Analysen verwende und dass eine Untersuchungskommission eingesetzt werden sollte. Die Rede ist von einer Kommission mit den Befugnissen eines Ermittlungsrichters und der Möglichkeit, Durchsuchungen durchzuführen. Sollte es eine geben, nur weil der Präsident der MR eine unterschiedliche Meinung über die zu verfolgende Politik hat?„, bedauert Minister Van der Straten im Interview.“Wenn Herr Bouchez die öffentliche Debatte verurteilen möchte, dann erstatte ich Klage wegen unbegründeter Äußerungen, die darüber hinaus rechtlich fragwürdig sind“, Sie macht weiter.

-

PREV Conforama zeigt neue Niedrigpreise für die nützlichsten Alltagsgegenstände an
NEXT Taiwan: Fünf Minuten, um die „erwarteten“, aber „besorgniserregenden“ chinesischen Militäreinsätze zu verstehen