Kanada | Mietpreise im April um 9,3 % gestiegen

Kanada | Mietpreise im April um 9,3 % gestiegen
Descriptive text here
-

Ein neuer Bericht zeigt, dass die durchschnittliche Miete für ein Haus in Kanada im April im Vergleich zum Vorjahr um 9,3 % gestiegen ist, während zum ersten Mal seit Januar auch ein leichter Anstieg gegenüber dem Vormonat verzeichnet wurde.


Gepostet um 13:17 Uhr

Der Bericht von Urbanation and Rentals.ca, der monatliche Angebote aus dem Netzwerk von Urbanation and Rentals.ca analysiert, zeigt, dass die durchschnittliche Angebotsmiete für alle Immobilientypen im letzten Monat 2.188 US-Dollar betrug.

Die jährliche Wachstumsrate beschleunigte sich gegenüber einem Anstieg von 8,8 % im Vormonat. Die Angebotsmieten stiegen von Monat zu Monat um 0,3 %.

Dem Bericht zufolge betrug die durchschnittliche Angebotsmiete für eine Ein-Zimmer-Einheit in Kanada im April 1.915 US-Dollar, ein Anstieg von 11,6 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum, während der durchschnittliche Angebotspreis für eine Zwei-Zimmer-Einheit 2.295 US-Dollar betrug, ein Anstieg von 11 % April 2023.

Insgesamt stiegen die Angebotsmieten für zweckgebundene Mietwohnungen im April im Vergleich zum Vorjahr um 13,1 % auf durchschnittlich 2.124 US-Dollar.

Die Mieten für Eigentumswohnungen lagen im Durchschnitt bei 2.331 US-Dollar, ein Anstieg um 3,8 %.

Alle Provinzen verzeichneten monatliche und jährliche Anstiege der Angebotsmieten, mit Ausnahme von Ontario, wo die Mieten um 0,3 % pro Monat und um 0,7 % pro Jahr sanken und einen Durchschnitt von 2.404 US-Dollar erreichten.

-

PREV Saint-Etienne. Bei Wohnungsbrand in Le Soleil wurde einer schwer verletzt
NEXT Üben von Artemis Moonwalks, VIPER Moon Rover Test, Dawn of a Sun-Like Star