Barron Trump lehnt das Angebot ab, als Florida-Delegierter beim Republikanischen Nationalkonvent zu fungieren

Barron Trump lehnt das Angebot ab, als Florida-Delegierter beim Republikanischen Nationalkonvent zu fungieren
Barron Trump lehnt das Angebot ab, als Florida-Delegierter beim Republikanischen Nationalkonvent zu fungieren
-

Barron Trump, der 18-jährige Sohn des ehemaligen Präsidenten Donald Trump und der ehemaligen First Lady Melania Trump, hat ein Angebot abgelehnt, als Florida-Delegierter beim Republikanischen Nationalkonvent zu fungieren.

„Obwohl Barron sich geehrt fühlt, von der Florida Republican Party als Delegierter ausgewählt worden zu sein, lehnt er die Teilnahme aufgrund früherer Verpflichtungen leider ab“, heißt es in einer Erklärung aus dem Büro von Melania Trump am Freitagnachmittag.

Die Nachricht kommt zwei Tage, nachdem Barron Trump zusammen mit mehreren anderen Mitgliedern der Trump-Familie zum allgemeinen Delegierten ernannt wurde. Laut einer am Mittwoch von der Florida Republican Party veröffentlichten Liste wurden auch seine Brüder Donald Trump Jr. und Eric Trump sowie seine Schwester Tiffany Trump als Delegierte benannt. Ivanka Trump steht nicht auf der Delegiertenliste.

Trump, der mutmaßliche Präsidentschaftskandidat der Republikaner, stand in den letzten Wochen an den meisten Tagen vor Gericht, während sein New Yorker „Schweigegeld“-Prozess weitergeht. Der Richter, der diesen Fall beaufsichtigte, gab ihm die Erlaubnis Ende letzten Monats, um an der High-School-Abschlussfeier von Barron Trump teilzunehmen, die für Freitag, den 17. Mai, geplant ist.

Der frühere Präsident Donald Trump und sein Sohn Barron Trump nehmen am 13. Januar an der Beerdigung von Amalija Knavs, der Mutter von Melania Trump, in der Bethesda-by-the-Sea-Kirche in Palm Beach, Florida, teil. 18. 2024.

GIORGIO VIERA/AFP über Getty Images

Als allgemeine Delegierte wurden außerdem Kimberly Guilfoyle – die Verlobte von Donald Trump Jr. – und Michael Boulos, Tiffanys Ehemann, ausgewählt. Eric Trump wird auch als Delegationsvorsitzender fungieren.

Der Kongress soll vom 15. bis 18. Juli in Milwaukee stattfinden. Trumpf genügend Delegierte gesichert Mitte März die Nominierung der Republikaner zu sichern.

Die Republikanische Partei Floridas stand vor Turbulenzen im Dezember, als sein damaliger Vorsitzender, Christian ZieglerIhm wurden sexuelle Übergriffe vorgeworfen, was zu seiner Suspendierung führte schließlicher Sturz. Er wurde durch Evan Power ersetzt.

„Wir haben das Glück, eine großartige Gruppe von Basisführern, gewählten Amtsträgern und Mitgliedern der Trump-Familie zu haben, die als Teil der Florida-Delegation beim Republikanischen Nationalkonvent 2024 zusammenarbeiten“, sagte Power am Mittwoch in einer Erklärung.

Faris Tanyos

Faris Tanyos ist Nachrichtenredakteur für CBSNews.com, wo er Geschichten schreibt und bearbeitet und aktuelle Nachrichten verfolgt. Zuvor arbeitete er als Produzent digitaler Nachrichten bei mehreren lokalen Nachrichtensendern entlang der Westküste.

-

PREV „Sinner, Alcaraz, Djokovic sind alle besser als ich“
NEXT Rugby: Bei SOM „wollen wir immer besser abschneiden als letztes Jahr“