Novak Djokovic, der durch eine Wasserflasche bewusstlos geschlagen wurde, „schneidet gut ab“ und trifft am Sonntag

Novak Djokovic, der durch eine Wasserflasche bewusstlos geschlagen wurde, „schneidet gut ab“ und trifft am Sonntag
Descriptive text here
-

Der Nummer 1 der Welt, Novak Djokovic, der am Freitag am Rande des Masters 1000 in Rom durch die Wasserflasche eines Zuschauers unfreiwillig bewusstlos geschlagen wurde, wird „GUT” und werde am Sonntag sein nächstes Spiel bestreiten können, sagte er am Samstag auf X (ex-Twitter).

Vielen Dank für Ihre Nachrichten, die mir Sorgen bereiten. Es war ein Unfall und mir geht es gut. Ich ruhe im Hotel mit einem Eisbeutel (auf dem Kopf)“, schrieb der Serbe in einer in der Nacht von Freitag auf Samstag veröffentlichten Mitteilung.

Bis Sonntag“, fügte er in Bezug auf sein geplantes Drittrundenspiel gegen den Chilenen hinzu Alejandro Tabilo32. der Welt.

Am Ende seines Einzugs in das römische Turnier gewann er ein Spiel leicht gegen die Franzosen Corentin Moutet 6-3, 6-1, DjokovicDer 36-Jährige wurde Opfer eines ungewöhnlichen Unfalls.

Während er den Zuschauern auf der Tribüne über ihm Autogramme gab, wurde ihm eine Wasserflasche auf den Kopf geworfen, die aus dem Rucksack eines dieser Zuschauer fiel.

Unter der Heftigkeit des Schocks fiel er zu Boden, blieb lange Sekunden liegen, bevor er wieder zu Sinnen kam und zurück in den Umkleideraum ging.

Die Organisatoren des Masters 1000 in Rom sagten später, Djokovic habe eine Verletzung an der Oberseite seines Kopfes gehabt, die die Verwendung von chirurgischem Kleber erforderte, er sei jedoch nicht in ein Krankenhaus gebracht worden.

Djokovic nahm nicht an der traditionellen Pressekonferenz nach dem Spiel teil und kehrte in sein Hotel zurück.

Schon vor diesem Vorfall verlief die erste Hälfte des Jahres 2024 nicht günstig für „Djoko„: Er ist sicherlich immer noch an der Spitze des Welttennis, aber er steht im Schatten der neuen Generation, die der Italiener verkörpert Jannik SünderGewinner der Australian Open, fehlte aber verletzungsbedingt in Rom.

Der Rekordhalter für Grand-Slam-Siege (24) hat in dieser Saison noch keinen Titel gewonnen und ist weniger als drei Wochen vor Roland-Garros (26. Mai – 9. Juni) auf der Suche nach seiner optimalen Form.

-

PREV Unsicherheit über das Schicksal des iranischen Präsidenten Ebrahim Raïssi nach einem Hubschrauberunfall – rts.ch
NEXT Wladimir Putin wird für seine fünfte Amtszeit als Präsident vereidigt