Ligue 2. Was kann En Avant Guingamp bis zum Ende der Saison erwarten?

Ligue 2. Was kann En Avant Guingamp bis zum Ende der Saison erwarten?
Ligue 2. Was kann En Avant Guingamp bis zum Ende der Saison erwarten?
-

Von

Leitartikel Guingamp

Veröffentlicht auf 11. Mai 2024 um 12:16 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie L’Écho de l’Argoat

Lügen wir uns nicht gegenseitig an: Bis zum Ende der Saison dürfte es für En Avant äußerst schwierig werden, die Play-offs zu erreichen.

Nachdem die EAG letzte Woche in Roudourou beinahe den AS Saint-Étienne besiegt hätte (2:2, siehe unten), kann sie am Ende des 38. Spieltags der Ligue 2 zwar immer noch an einen Play-off-Platz glauben, muss ihn aber nehmen Um dies zu erreichen, nutzen wir sehr günstige Szenarien. Ab Freitagabend, am vorletzten Spieltag der Saison 2023/2024.

Paris FC Freitag

Angesichts der direkten Konkurrenz am Ende der Saison hatten die Guingampais das Aufeinandertreffen gegen Pau am 27. April (1:2) gut verhandelt, mussten aber innerhalb von drei Tagen zwei Heimniederlagen in Folge hinnehmen, zunächst gegen Pau Bastia, dann gegen Angers.

Das Team von Stéphane Dumont liegt mit 51 Punkten auf Platz 8 der Gesamtwertung und liegt zwei Tage vor Schluss vier Punkte hinter den Top 5, an denen noch sechs Punkte zu vergeben sind.

Vorteil für En Avant: Das nächste Aufeinandertreffen findet am Freitagabend bei Charléty (20:45 Uhr) gegen Paris FC, Tabellenfünfter der Ligue 2, statt. Die Gelegenheit, im Erfolgsfall zu einem kleinen Punkt der Ile-de-France-Bewohner zurückzukehren. Eine Niederlage beendet alle Spannung.

Zumal das Team des ehemaligen Guingamp-Spielers Jules Gaudin in den letzten drei Tagen zwei Niederlagen einstecken musste. Seine Niederlage am vergangenen Wochenende bei Auxerre (2:0), Tabellenführer der Ligue 2, führte die Burgunder, sofern es nicht zu einem echten Erdbeben kam, in der nächsten Saison in die Ligue 1. Aber diese beiden auswärts verbuchten Rückschläge stellen zwei der drei Niederlagen der PFC im Jahr 2024 dar. Zu Hause haben die Pariser weiterhin einen Erfolg gegen Angers (3:1) und eine Serie von sechs Empfängen ohne Niederlage.

Ich hoffe auf Fehltritte

Aus buchhalterischer Sicht kann der Stürmer nun nur noch den 4. oder 5. Platz in den Play-offs anstreben.

Videos: derzeit auf -

Angers, Dritter mit 64 Punkten, ebenso viele wie Saint-Étienne, Vizemeister der AJA, wird nicht mehr eingeholt werden können und zwischen sich und ASSE um den zweiten Platz entscheiden, gleichbedeutend mit einem direkten Aufstieg.

Rodez, derzeit Vierter, zeigt beim Empfang von Annecy am vergangenen Wochenende weiterhin eine schwache Leistung (1-3) und wird seinerseits am Freitagabend nach Geoffroy-Guichard (Saint-Etienne) reisen.

Guingamp, das fünf Einheiten von den Ruthénois entfernt ist, könnte dann im Falle eines Erfolgs in Paris und eines Fehltritts von Rodez Aveyron Foot im Chaudron auf zwei Punkte zurückkommen.

Ein weiterer Anwärter: Caen, 5. mit 54 Punkten, ist derzeit auswärts in Schwierigkeiten, wird aber diese Woche in das bereits etablierte Dünkirchen reisen.

Die Normans liegen einen Sieg vor der EAG (drei Punkte). Was Laval, den 6. und nächsten Gegner von En Avant am letzten Spieltag, betrifft, so liegen die Mayennais nur einen Punkt vor der EAG und haben in den letzten fünf Tagen nur einen Sieg errungen, werden aber einen ESTAC empfangen, in dem Troyes bereits „verurteilt“ ist.

Es genügt zu sagen, dass die Möglichkeit, dass Guingamp seine Konkurrenten auf der Zielgeraden überholen könnte, illusorisch bleibt. Aber ein Erfolg in Paris und gute Ergebnisse in den Top 8 würden das Saisonende beleben.

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon - abonnieren.

-

PREV The Young and the Restless (Spoiler): Abby verlässt Dominic… Höhepunkte der Folgen vom 27. bis 31. Mai 2024
NEXT Roberto Benigni schließt den Weltkindertag ab