Beim Song Contest 2024 stand der Krieg zwischen und der Hamas im Mittelpunkt des Wettbewerbs

Beim Song Contest 2024 stand der Krieg zwischen und der Hamas im Mittelpunkt des Wettbewerbs
Descriptive text here
-
>>>>
JOHAN NILSSON / TT News Agency/AFP über Getty Ima Demonstranten hier vor dem Rathaus von Malmö, um die Anwesenheit Israels beim Song Contest im April 2024 anzuprangern.

JOHAN NILSSON / TT News Agency/AFP über Getty Ima

Demonstranten hier vor dem Rathaus von Malmö, um die Anwesenheit Israels beim Eurovision Song Contest im April 2024 anzuprangern.

INTERNATIONAL – Durch Musik vereint, Wirklich ? Während das große Finale des Eurovision Song Contest an diesem Samstag, dem 11. , live auf France 2 aus Malmö stattfinden wird und bei dem Slimane singen wird, scheint der Slogan der Ausgabe 2023, den Schweden in diesem Jahr übernommen hat, etwas kompromittiert zu sein, zumindest wenn man sich das anschaut Schatten des -Krieges, der über der Konkurrenz liegt.

Fraglich ist die Anwesenheit Israels beim Eurovision Song Contest. Das Land gehört zu den 37 Staaten, die im Gesangswettbewerb konkurrieren, und zwar seit 1973, als es dem Wettbewerb als Mitglied der European Broadcasting Union beitrat, dem Gremium, das den Wettbewerb überwacht. Seitdem hat er es viermal gewonnen (1978, 1979, 1998 und 2018).

Die Beteiligung Israels wirft bei einigen Fragen auf, insbesondere nach dem Ausschluss russischer Rundfunkanstalten aus der EBU infolge des Krieges in der . In den letzten Monaten häuften sich die Petitionen, die eine Räumung des Landes forderten.

In Irland beispielsweise drängten im vergangenen Dezember mehr als 400 Künstler die irische Eurovisionskandidatin Bambie Thug, sich auf ihre Seite zu stellen „rechte Seite der Geschichte“ indem sie den Gesangswettbewerb wegen der Anwesenheit Israels boykottierten. Und Ende März forderten Kandidaten aus neun Ländern einen dauerhaften .

Andererseits veröffentlichten die britische Schauspielerin Helen Mirren, aber auch der Musiker Boy George und Gene Simmons, einer der Gründer der Hardrock-Giganten Kiss, und mehr als 400 weitere Prominente im Februar einen offenen Brief, in dem sie Aufrufe anprangerten Boykottieren Sie und unterstützen Sie die Entscheidung der Organisatoren.

„zuversichtlich“

Die Anwesenheit von Eden Golan, Israels Vertreter beim Eurovision Song Contest, war zeitweise gefährdet. Die Organisatoren hatten sein erstes Lied nicht validiert Oktoberregender weithin als Anspielung auf die Opfer des Hamas-Angriffs vom 7. Oktober angesehen wird, weil er ihn für zu politisch aufgeladen hält.

Laut einigen Kommentatoren mögen Texte „Es gibt keine Luft mehr zum Atmen“ Und „Sie waren gute Kinder, jedes einzelne von ihnen“ worüber die Opfer sprachen. Andere, wie z „Ich bin immer noch gebrochen von diesem Hurrikan“, haben wenig dazu beigetragen, Spekulationen zu zerstreuen. Obwohl die israelische Delegation zunächst zögerte, stimmte sie schließlich unter einer Bedingung einer Änderung des Liedes zu unabdingbare Voraussetzung auf der Bühne zu erscheinen. Gegenüber AFP sagte die 20-jährige Sängerin, sie sei „selbstbewusst“, trotz der Kontroversen und Drohungen, denen sie ausgesetzt war.

Der Wettbewerb soll „unpolitisch“ sein

Seitdem versucht die EBU, die Situation zu beruhigen, indem sie bestimmte Regeln des „guten Benehmens“ in der Malmö Arena, wo der Wettbewerb stattfindet, in Erinnerung ruft. Dazu gehört das Verbot, andere Flaggen als die der Teilnehmer und die Regenbogenfahne zu schwenken, sowie jedes Banner mit einer politischen Botschaft oder ein Symbol, das sich auf Palästina bezieht.

Regeln, die seit langem gelten, die aber beispielsweise der schwedische Sänger Eric Saade am Dienstag, dem 7. Mai, im ersten Halbfinale auf der Bühne nicht eingehalten hat. Der Sänger, dessen Vater palästinensischer Herkunft ist, trug während der Aufführung seines Liedes ein Keffiyeh um den Arm Beliebtdas Lied, mit dem er 2011 beim Eurovision Song Contest Dritter wurde.

Das Lesen dieses Inhalts kann dazu führen, dass der Drittanbieter, der ihn hostet, Cookies platziert. Unter Berücksichtigung Ihrer Entscheidungen bezüglich der Hinterlegung von Cookies haben wir die Anzeige dieses Inhalts blockiert. Wenn Sie darauf zugreifen möchten, müssen Sie die Cookie-Kategorie „Inhalte Dritter“ akzeptieren, indem Sie auf die Schaltfläche unten klicken.

Video abspielen

Auch die Irin Bambie Thug versuchte auf der Bühne ihre Unterstützung zu zeigen, indem sie sich die Worte auf ihren Körper schreiben ließ „Waffenstillstand“ Und “Freiheit für Palästina” im irischen Ogham-Alphabet, bevor sie von den Organisatoren abgelehnt wurden.

Noch schlimmer war, dass das belgische Fernsehen VRT im zweiten Halbfinale, in dem sich die israelische Kandidatin qualifizierte, die Übertragung ihres Auftritts unterbrach und stattdessen eine Unterstützungsbotschaft für Palästina ausstrahlte.

Das Lesen dieses Inhalts kann dazu führen, dass der Drittanbieter, der ihn hostet, Cookies platziert. Unter Berücksichtigung Ihrer Entscheidungen bezüglich der Hinterlegung von Cookies haben wir die Anzeige dieses Inhalts blockiert. Wenn Sie darauf zugreifen möchten, müssen Sie die Cookie-Kategorie „Inhalte Dritter“ akzeptieren, indem Sie auf die Schaltfläche unten klicken.

Video abspielen

„Das ist eine Gewerkschaftsaktion. Wir verurteilen die Verletzung der Menschenrechte durch Israel. Darüber hinaus zerstört das Land die Pressefreiheit. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, die Übertragung vorübergehend zu unterbrechen.

Malmö unter Protesten

Währenddessen demonstrierten im mit bunten Wimpeln geschmückten Rest der mehrere Tausend Menschen für Palästina, darunter auch Greta Thunberg. Mit 362.133 Einwohnern – und 186 Nationalitäten – „ Alle Konflikte finden auf sehr kleinem Raum statt.“fasst Andreas Önnerfors, Professor für Ideengeschichte und Eurovision-Spezialist, gegenüber AFP zusammen.

Sicherheit ist zu einem zentralen Anliegen geworden, insbesondere seit Schweden im vergangenen Sommer nach Koranschändungen die Alarmstufe erhöht hat. Die Zugangskontrollen zu den Veranstaltungsorten wurden verstärkt und der riesige Veranstaltungssaal wurde von Sicherheitskräften umstellt. Schließlich wurden Polizisten aus Norwegen und Dänemark geschickt, um ihren schwedischen Kollegen zu helfen, die schwerer bewaffnet waren als üblich.

Israel wiederum hat seinen Bürgern von einer Reise in die schwedische Stadt abgeraten und verwies auf entsprechende Pläne „Antiisraelische Demonstrationen“ Und „Aufrufe zum Angriff auf Juden und Israelis“. Beim Eurovision Song Contest scheint Geopolitik mehr denn je Vorrang vor Strasssteinen, Glitzer und Leichtigkeit zu haben.

Siehe auch weiter HuffPost :

Das Lesen dieses Inhalts kann dazu führen, dass der Drittanbieter, der ihn hostet, Cookies platziert. Unter Berücksichtigung Ihrer Entscheidungen bezüglich der Hinterlegung von Cookies haben wir die Anzeige dieses Inhalts blockiert. Wenn Sie darauf zugreifen möchten, müssen Sie die Cookie-Kategorie „Inhalte Dritter“ akzeptieren, indem Sie auf die Schaltfläche unten klicken.

Video abspielen

-

PREV Fragen und Antworten zu „Unser Zufluchtsort“: Gopher-Schildkröten im Kennedy Space Center der NASA
NEXT Diese Stadt in Essonne ordnete die Entschädigung eines Stadtpolizisten an, der Opfer von Missachtung und Rebellion geworden war