Die Herausforderungen des 23. Tages

Die Herausforderungen des 23. Tages
Die Herausforderungen des 23. Tages
-

Paul Rouget, Media365: veröffentlicht am Samstag, 11. Mai 2024 um 13:51 Uhr.

Entdecken Sie die Hauptthemen des 23. Tages der Top 14, mit den Einwohnern von Montpellier, die ums Überleben spielen, und einem Schock beim Abschluss des Stade Français-Toulouse-Gipfels.

Der MHR hat keine Wahl mehr

In einer Serie von vier Niederlagen in Folge ist Montpellier immer noch Vorletzter und eine Barriere und liegt vier Tage vor Schluss fünf Längen hinter dem Zwölften, Bayonne. Bei der Reise am Samstagnachmittag nach Castres (8.) muss die MHR, die am kommenden Wochenende Toulouse empfängt, die Höchstpunktzahl holen. „Wir werden bis zum Ende kämpfen. Wenn wir in dieser Position sind, haben wir dann eine Wahl? Wir müssen unseren Platz in den Top 14 behalten. Und wenn wir anfangen, uns die Zeitpläne anderer Leute anzusehen, ist es so, dass wir das nicht können.“ „Kontrolle“, stellte Hérault-Trainer Patrice Collazo auf einer Pressekonferenz vor.

Ein UBB-La Rochelle-Schock…

Die Bordelais liegen immer noch am Fuße des Podiums und liegen beim ersten der beiden großen Schocks dieses 23. nur zwei Punkte vor ihrem Gegner Stade Rochelais (5.), den sie am Samstagabend (21:05 Uhr) empfangen Tag der Top 14. Ein Schock, bei dem die Girondisten der Macht der Charentais widerstehen müssen. „Wir konkurrieren, indem wir auch die Kraft aufbringen und uns mental auf diesen großen Schock vorbereiten. Wir wissen, dass er hart treffen wird, wir kennen ihre DNA. Wir wissen, was sie unserer Geschwindigkeit entgegensetzen werden.“ , der Manager der UBB.

Und zum Abschluss ein Clasico

Es ist ein Spitzenduell zwischen Stade Français und Stade Toulousain, das am Sonntagabend den Abschluss dieser 23. Runde bildet. Die Pariser, die mit einer Niederlage in Clermont (18:41) weiterhin Spitzenreiter bleiben, liegen nur zwei Schritte vor ihrem Zweitplatzierten aus Haut-Garonnais, der dank seines Erfolgs gegen Harlequins mit der Qualifikation für das Champions-Cup-Finale gekrönt ist. Der Schotte Blair Kinghorn, der gegen die Londoner in die Nase getroffen wurde, muss für diesen Clasico aufgeben, in dem Jean-Bouin gegen die beste Verteidigung und den besten Angriff antritt.

-

PREV Der neue Präsident von Petrobras will die Exploration „beschleunigen“.
NEXT Un Si Grand Soleil deprogrammiert: Wie kann man die Folge vom Dienstag, 28. Mai 2024, sehen? – Nachrichtenserie im Fernsehen