Der militärische Flügel der Hamas veröffentlicht ein Video, das eine israelische Geisel in Gaza zeigt

Der militärische Flügel der Hamas veröffentlicht ein Video, das eine israelische Geisel in Gaza zeigt
Der militärische Flügel der Hamas veröffentlicht ein Video, das eine israelische Geisel in Gaza zeigt
-

Der bewaffnete Flügel der Hamas veröffentlichte am Samstag auf Telegram ein Video, das eine israelische Geisel zeigt, die seit dem Angriff der palästinensischen islamistischen Bewegung am 7. Oktober in Israel im Gazastreifen festgehalten wird.

• Lesen Sie auch: Washington kritisiert Israel für seine Kriegsführung

• Lesen Sie auch: Washington beobachtet israelischen Einsatz in Rafah mit „Besorgnis“, hält ihn aber nicht für „groß“

Diese etwa zehn Sekunden langen Bilder, deren Aufnahmedatum nicht bekannt ist, zeigen einen Mann mit geschwollenem Auge und hagerem Blick, der seinen Namen ausspricht. Er steht vor einer weiß gekachelten Wand, an einem Ort, der dunkel erscheint.

Die Nachricht wird von den Hashtags in Arabisch und Hebräisch begleitet: „Die Zeit wird knapp“ und „Ihre Regierung lügt“.

Dieses Video erscheint am 218. Kriegstag und während die indirekten Verhandlungen zwischen Israel und der Hamas zur Sicherung eines Waffenstillstands in Gaza im Zusammenhang mit der Freilassung von Geiseln fortgesetzt werden, nachdem Delegationen aus vermittelnden Ländern (Ägypten, Katar, Vereinigte Staaten) Kairo am Donnerstag ohne Einigung verlassen haben folgende Vorträge.

Das Video wird auch kurz vor dem 14. Mai ausgestrahlt, dem Tag der Ausrufung des Staates Israel, der 1948 gegründet wurde.

Der Krieg brach am 7. Oktober aus, als aus dem Gazastreifen eingedrungene Hamas-Kommandos einen beispiellosen Angriff gegen Israel verübten, bei dem mehr als 1.170 Menschen, überwiegend Zivilisten, getötet wurden, wie aus einem auf offiziellen israelischen Daten basierenden AFP-Bericht hervorgeht.

Mehr als 250 Menschen wurden entführt und 128 bleiben in Gaza gefangen, von denen nach Angaben der Armee vermutlich 36 gestorben sind.

Als Reaktion darauf versprach Israel, die Hamas, die seit 2007 in Gaza an der Macht ist, zu „vernichten“ und die Geiseln zu befreien, und startete eine Offensive, bei der nach Angaben des Gesundheitsministeriums der islamistischen Bewegung bisher 34.971 Menschen ums Leben kamen.

Weitere Geiselvideos wurden seit Kriegsbeginn bereits von bewaffneten palästinensischen Gruppen veröffentlicht.

Die Geiseln, die in den vorherigen Videos sprachen, sagten zu den Haftbedingungen aus und befragten auch die israelischen Behörden.

-

PREV Ein Tag voller Austausch, Entspannung und Feier im Val-d’Oise
NEXT Diese beiden Autofahrer verstanden es nicht wirklich, sich zu positionieren, es endete in einem dummen Unfall