FUSSBALL R2 – 20. Tag – Paron FC bereitet sich auf seine Reise zum Migennes ASUC an diesem Sonntag vor

FUSSBALL R2 – 20. Tag – Paron FC bereitet sich auf seine Reise zum Migennes ASUC an diesem Sonntag vor
Descriptive text here
-

Paron FC strebt danach, wieder eine positive Dynamik zu erlangen! Nach den enttäuschenden jüngsten Ergebnissen sieht sich der Verein wenige Tage vor Ende der Meisterschaft gezwungen, den Schaden zu begrenzen. Hier ist eine Vorschau auf das bevorstehende Spiel gegen Migennes, mit Kommentaren von Charles Bauwens, dem Trainer.

Tatsächlich trifft Paron FC an diesem Sonntag, dem 12. Mai, um 15 Uhr auf das Migennes ASUC-Team. Diese Reise verspricht für die Paronnais nicht einfach zu werden, denn Migennes belegt derzeit mit 23 Punkten den 8. Platz in der Regionalwertung, während Paron FC mit nur 7 Punkten auf dem 12. Platz liegt. Wenige Tage vor dem Ende der Regionalmeisterschaft trennt sie ein Rückstand von 16 Punkten. Für dieses Treffen muss Paron FC daher Entschlossenheit zeigen, Punkte zurückzugewinnen und versuchen, in der Rangliste aufzusteigen.

Angesprochen auf dieses Spiel erklärte Charles Bauwens, der Trainer von Paron FC: „Wir treffen auf Migennes ASUC, der derzeit auf dem 8. Platz der Meisterschaft liegt. Sie sind sehr konkurrenzfähig, daher erwarten wir ein hartes Spiel. Auch wenn wir für dieses Spiel keine konkrete Strategie haben, werden wir alles geben und ohne Druck spielen. Dies ist eine Herausforderung, der wir uns gerne stellen. Wir müssen unsere Motivation bis zum Ende der Saison aufrechterhalten, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. »

Zusammensetzung des Paron FC-Teams:

  • Christophe Grondin
  • Corentin Manche
  • Boris Jayet
  • Sasha Britot
  • Nathaël Patreau
  • Ludovic Vassard
  • Maxime Légars
  • Antoine Legars
  • Christophe Lemouélé
  • Guillaume Détré
  • Adam Chalabi
  • Remy Joly

Nolan LE ROY

-

PREV Darmanin setzt 600 Gendarmen ein, um die Straße zwischen Nouméa und dem Flughafen „zurückzuerobern“.
NEXT NS erhöht Geldstrafe wegen illegaler Verbrennung auf 25.000 US-Dollar