Im Sprint schafft es Thibau Nys erneut mit einem zweiten Etappensieg bei der Ungarn-Rundfahrt

Im Sprint schafft es Thibau Nys erneut mit einem zweiten Etappensieg bei der Ungarn-Rundfahrt
Descriptive text here
-

Nach seinem Sieg am Freitag Thibau Nys (Lidl-Trek) gewann am Samstag erneut den Sprint der Ungarn-Rundfahrt (2.Pro) auf der vierten Etappe zwischen Budapest und Etyek (165,5 km). Er schlug die Schweizer Marc Hirschi (VAE Team Emirates) und Yannis Voisard (Du schläfst).

Mit diesem Sieg festigt Thibau Nys seine Spitzenposition in der Gesamtwertung mit 14 Sekunden Vorsprung auf den Italiener Diego Ulissi (VAE Emirate) und 16 auf der deutschen Emanuel Buchmann (BORA-hansgrohe). Drei weitere Belgier kamen in die Top 10: Lander Loockx (TDT-Unibet Cycling Team) Fünfter, Schaden Vanhoucke (Lotto Dstny) Sechster und Elias Maris (Flandern-Baloise) Zehnter.

Nach einem Kurs mit drei Pässen der dritten Kategorie, darunter drei Sprints, setzte sich Nys durch, als sich das Peloton auf den letzten Kilometern der Spitzengruppe anschloss. In einem relativ früh gestarteten Sprint gelang es ihm, Hirschi hinter sich zu halten.

Nys feierte den fünften Sieg seiner Karriere, den dritten seiner Saison, nachdem er am Freitag auf der dritten Etappe triumphiert hatte.

Die fünfte und letzte Etappe der Ungarn-Rundfahrt findet am Sonntag statt und wird über 173,2 Kilometer zwischen Siofok und Pecs ausgetragen. Diese Etappe wird einen eher flachen Teil mit drei Zwischensprints haben, bevor es mit zwei Pässen der zweiten Kategorie weitergeht: die ersten 1,7 km mit 10,5 % (zwei Passagen) und die zweiten 2,3 km mit 8,7 % am Ziel. 2023 holte sich Marc Hirschi den Finalsieg vor dem Briten Ben Tulett Und Yannis Voisard.

-

PREV Wetter: Zwei Abteilungen unterliegen der orangefarbenen „Regen-Überschwemmung“-Wachsamkeit
NEXT „Ich akzeptiere mich besser so wie ich bin, das ist das Geschenk, das mir dieser Film gemacht hat“: Demi Moore ist mit The Substance in Cannes 2024 – Cinema News