Dringende Suche nach schwangerer Frau, 39, die befürchtet, in London draußen zu schlafen

-

Die Polizei sucht dringend nach einer schwangeren Frau, von der befürchtet wird, dass sie in London draußen schläft. Obdulia Gracia Medina, 39, wurde vor fast einem Monat am Sonntag, dem 14. April, vom Krankenhauspersonal bei der Polizei von Surrey als vermisst gemeldet.

Sie war zu diesem Zeitpunkt hochschwanger und es ist möglich, dass ihr Baby inzwischen geboren wurde. Aufgrund der Verbindungen Obdulias nach London wurden die Ermittlungen am 1. Mai an die Metropolitan Police weitergeleitet.

Nach umfangreichen Ermittlungen haben die Beamten festgestellt, dass sich Obdulia am Abend des Freitags, dem 10. Mai, an einem Veranstaltungsort in der Cosway Street in Marylebone aufgehalten hat. Die letzte Sichtung von ihr erfolgte später in dieser Nacht, als sie kurz vor 21.15 Uhr die Edgware Road in Richtung Norden entlang ging haben CCTV-Bilder von ihr an beiden Standorten veröffentlicht.

LESEN SIE MEHR: Mann in den Zwanzigern auf der Straße erschossen, als die Polizei Ermittlungen wegen Mordes einleitet

Detective Inspector Simon Beechey, einer der für die Polizei in Westminster zuständigen Beamten, sagte: „Obdulia wird seit fast einem Monat vermisst. In dieser Zeit haben wir rund um die Uhr daran gearbeitet, sie zu finden und viele Nachforschungen angestellt.

„Ich appelliere jetzt mehr an die Öffentlichkeit, uns bei Nachforschungen zu helfen, um Obdulia zu finden, von der wir wissen, dass sie hochschwanger war oder jetzt vielleicht sogar ein Kind zur Welt gebracht hat. Obdulia stammt ursprünglich aus Surrey, aber es wird angenommen, dass sie kürzlich die Paddington- und Marylebone-Schule besucht hat.“ Wir glauben, dass sie möglicherweise draußen schläft, und wir sind ernsthaft um ihr Wohlergehen besorgt.

Obdulia wurde gestern Abend (Freitag, 10. Mai) bei einem CCTV-Spaziergang im Zentrum von London gesichtet – Quelle: MPS

„Ich appelliere auch direkt an Obdulia. Die Gesundheit von Ihnen und Ihrem Baby ist von entscheidender Bedeutung, unabhängig davon, ob Sie gerade entbunden haben oder das Kind noch ungeboren ist. Bitte suchen Sie ärztliche Hilfe auf oder rufen Sie sofort die Notrufnummer 999 an.“

Wenn Sie sie gesehen haben oder wissen, wo sie sich möglicherweise befindet, ist es wichtig, dass Sie sich an die Polizei weiterleiten, indem Sie 101, Ref. 01/290774/24 anrufen oder für sofortige Sichtungen 999 wählen.

Erhalten Sie die größten Geschichten aus ganz London direkt in Ihren Posteingang. Melden Sie sich HIER bei MyLondons The 12 an, um jeden Tag die 12 größten Geschichten zu erfahren.

-

PREV Formel 1. Prost, Senna, Verstappen … Adrian Newey hat die Autos der größten Champions geformt
NEXT 1. Mai in Deutschland: 30 Verletzte nach Panzerunfall