In Tunesien wurde die Live-Übertragung von France 24 wegen der gewaltsamen Festnahme eines Anwalts unterbrochen

In Tunesien wurde die Live-Übertragung von France 24 wegen der gewaltsamen Festnahme eines Anwalts unterbrochen
In Tunesien wurde die Live-Übertragung von France 24 wegen der gewaltsamen Festnahme eines Anwalts unterbrochen
-
>>>>

Sonia Dahmani im Maison des Avocats in Tunis, 10. Mai 2024. MOHAMED HAMMI/SIPA / MOHAMED HAMMI/SIPA

Von Le Nouvel Obs mit AFP

Veröffentlicht auf 12. Mai 2024 um 9:08 Uhr

Den freien Zugang

Später lesen Aktie

Facebook Twitter Email Link kopieren

Schicken

Sicherheitskräfte stürmten am Samstag, dem 11. Mai, das Anwaltshaus in Tunis und verhafteten Sonia Dahmani, eine Anwältin und Kolumnistin, nachdem sie sarkastische Bemerkungen über die Lage in Tunesien gemacht hatte. Der Dauernachrichtensender France 24, dessen Journalisten vor Ort waren, um über die Bewegung zur Unterstützung des Anwalts zu berichten, musste zum Zeitpunkt der Festnahme eine Unterbrechung der Liveübertragung hinnehmen.

Die französischen Medien protestierten in einer Pressemitteilung scharf gegen die Haltung der vermummten Polizisten, die ihrer Meinung nach „An das Channel-Team weitergeleitet“ in vollem Leben, „Aufgrund der heftigen Proteste von Maryline Dumas wurde er angewiesen, die Kamera auszuschalten“der Journalist vor Ort.

„Am Ende riss die Polizei die Kamera gewaltsam vom Stativ, stoppte die Live-Übertragung der Szene und verhaftete Hamdi Tlili. Der Kameramann wurde nach etwa zehn Minuten entlassen und dem France 24-Korrespondenten geht es gut.“fügte der Kanal hinzu, der die Bilder der Szene auf X (ehemals Twitter) verbreitete.

Frankreich 24 „verurteilt aufs Schärfste diese Behinderung der Pressefreiheit und dieses brutale und einschüchternde Eingreifen der Polizei, das ihre Journalisten daran hindert, ihren Beruf auszuüben, während sie über eine Demonstration von Anwälten für die Achtung der Gerechtigkeit und für die Unterstützung der Meinungsfreiheit berichteten“hat den Kanal hinzugefügt.

Dem Anwalt drohen bis zu fünf Jahre Gefängnis

Die Verhaftung von Sonia Dahmani wurde von Dalila Msaddek, einem Mitglied ihres Verteidigungsteams, in einer Facebook-Veröffentlichung gemeldet. Sie beschreibt a „Polizeiangriff auf das Anwaltshaus“vor dem Gerichtsgebäude von Tunis, und stellt sicher, dass Anwälte anwesend waren „angegriffen“ und dass Sonia Dahmani entführt wurde „an einen unbekannten Ort“. Der Sachverhalt wurde von Islam Hamza, einem weiteren Verteidiger des Anwalts, bestätigt, der von AFP kontaktiert wurde.

Lesen Sie auch

Chronisch Tunesien, die erste arabische Demokratie, steht nun am Rande des Bankrotts

Teilnehmer

Später lesen

Medienberichten zufolge ist Sonia Dahmani insbesondere wegen des Rundfunks Gegenstand einer Untersuchung „Falsche Informationen mit dem Ziel, die öffentliche Sicherheit zu gefährden“ Und „Aufstachelung zu Hassreden“gemäß Gesetzesdekret 54. Dieses im September 2022 von Präsident Kais Saied erlassene Dekret bestraft jeden, der Informations- und Kommunikationsnetze dazu nutzt, mit bis zu fünf Jahren Gefängnis „Falsche Nachrichten schreiben, produzieren, verbreiten (oder verbreiten). […] mit dem Ziel, die Rechte anderer zu verletzen oder die öffentliche Sicherheit zu gefährden“.

Am Dienstag äußerte sich Sonia Dahmani während einer Fernsehsendung auf ironische Weise „Über welches außergewöhnliche Land reden wir? », als Antwort auf einen anderen Kolumnisten, der gerade erklärt hatte, dass Migranten aus mehreren afrikanischen Ländern südlich der Sahara versuchten, sich in Tunesien niederzulassen. Diese Aussage wurde von einigen Nutzern in sozialen Netzwerken als bewertet „erniedrigend“ für das Bild Tunesiens.

Am Donnerstag erhielt Sonia Dahmani eine Vorladung, auf die sie nicht reagierte, am Freitag ohne Angabe von Gründen vor einem Ermittlungsrichter zu erscheinen, so Me Dalila Msaddek.

Sonia Dahmani erklärte gegenüber der Presse, dass sie sich geweigert habe, vor Gericht zu erscheinen „ohne die Gründe für diese Vorladung zu kennen“. Aufgrund seiner Abwesenheit erließ der für diesen Fall zuständige Ermittlungsrichter einen Haftbefehl gegen ihn, der zu seiner Festnahme an diesem Samstag führte.

Von Le Nouvel Obs mit AFP

-

PREV Ist ein 2,2 Tonnen schwerer Elektro-SUV mit 210 PS effizienter als ein 136 PS starker thermischer SUV? Wir haben überprüft
NEXT Netflix, YouTube oder Prime mit einem Klick mit diesem 32-Zoll-HD-Fernseher für weniger als 150 Euro