Verkehr: komplizierter Sonntag in Richtung Rückfahrt, mehr als 700 Kilometer Stau am Mittag

-

Viele von Ihnen haben es getan nutzte diese Brückenwoche im Mai, um sich ein paar Tage frei zu nehmen. Am Dienstag und Mittwoch ist bei den Abflügen bereits viel los, auch die Rückfahrt ist stark überlastet. Nach einem komplizierten Samstag stufte Bison Futé den Sonntag als Rot und Schwarz ein. Hier sind die Prognosen von Bison Futé und Ratschläge, die es zu befolgen gilt.

SAMSTAGein Höhepunkt von mehr als 400 Kilometer kumulierter Stau Laut Bison Fûté wurde um 19 Uhr ein Unfall registriert, der den von der Organisation genannten „außergewöhnlichen“ Wert (rot) überschritt. Überall in Frankreich war der Tag in Richtung Rückkehr orange eingestuft worden. Die am stärksten überlasteten Achsen befanden sich in der Ile-de-France, der A7 in der Rhône und der A9 in den Pyrénées-Orientales.

Ein schwarzer Sonntag im Nordwestviertel, rot anderswo

Der Verkehr werde am Sonntag im Nordwesten des Landes in Richtung Rückfahrt „extrem schwierig“ sein. Bison Futé sieht Schwarz in den Regionen Hauts-de-France, Normandie, Bretagne, Pays de la Loire und Centre-Val de Loire und Rot im Rest des Landes. Um 11:30 Uhr verzeichnete Bison Futé 734 Kilometer Stau in ganz Frankreich, deutlich über dem üblichen Durchschnitt für dieses Datum. Besonders konzentriert sind diese Staus in den Regionen mit fast 700 Kilometern, ausgenommen Ile-de-France.

Sonntag, Rot und Schwarz für die Rückkehr gewertet
klug

Diese Staus werden „ab Vormittag“ beginnen und andauern bis sehr spät abends“. Bison Futé empfiehlt daher, die Île-de-France vor 12 Uhr zu durchqueren und die Hauptstraßen zwischen dem frühen Nachmittag und dem späten Abend zu meiden.

Bison Futés Rat für Sonntag, den 12. Mai

  • Betreten oder überqueren Sie die Île-de-France vor 12 Uhr,
  • Vermeiden Sie die Autobahn A25 zwischen Socx und Lille von 16:00 bis 18:00 Uhr.
  • Vermeiden Sie die Autobahn A13 zwischen Caen und Paris von 11 bis 16 Uhr.
  • Vermeiden Sie die Autobahn A11 zwischen Angers und Le Mans von 16:00 bis 20:00 Uhr.
  • Vermeiden Sie die Nationalstraße N157 und die Autobahn A81 zwischen Rennes und Le Mans von 14:00 bis 19:00 Uhr.
  • Vermeiden Sie die Nationalstraße N165 zwischen Quimper und Nantes von 16:00 bis 18:00 Uhr.
  • Vermeiden Sie die Autobahn A10 zwischen Niort und Poitiers von 13.00 bis 16.00 Uhr.
  • Vermeiden Sie die Autobahn A7 zwischen Salon-de-Provence und Orange von 11.00 bis 13.00 Uhr und zwischen Orange und Lyon von 12.00 bis 21.00 Uhr.
  • Vermeiden Sie die Autobahn A9 zwischen Spanien und Narbonne von 13:00 bis 18:00 Uhr und zwischen Montpellier und Orange.
  • Vermeiden Sie die Autobahn A61 zwischen Narbonne und Toulouse von 15.00 bis 19.00 Uhr.
  • Vermeiden Sie den Mont-Blanc-Tunnel (N205) zwischen Italien und Frankreich von 11 bis 23 Uhr.

Der Verkehr wurde durch das olympische Feuer im Südosten verlangsamt

Vinci Autoroutes erinnert in einer Pressemitteilung auch daran, dass Verkehrsschwierigkeiten damit verbunden sein könnten Durchgang des olympischen Fackellaufs in Bouches-du-Rhône. Die olympische Fackel verlässt Cassis am frühen Morgen und begibt sich auf eine Reise durch das Departement, die gegen 18 Uhr in Arles endet.

Am Sonntag seien Schwierigkeiten zu erwarten, betont Vinci Autoroutes in seiner Pressemitteilung: „Auf der A54 während der Sperrung der Ausfahrt Arles, auf der A50 und der A52 mit der Sperrung der Ausfahrt Cassis in beiden Fahrtrichtungen von 7.00 bis 10.30 Uhr, auf der A8 mit der Sperrung der Ausfahrt Aix/Pont -de-l’Arc-Ausfahrt in beide Richtungen von 10.00 bis 12.30 Uhr.

Smart Bison: Verkehrsprognosen für dieses lange Wochenende. © Visactu

-

PREV Butangas: rund 2,8 Millionen Tonnen verbraucht im Jahr 2023
NEXT Koen Casteels in Anderlecht, das ist kein Sieg!