Sichtweisen – Biennale de l’Image mglich MUTANTX / The Phantom Architect – Auf der Suche nach Octave van Rysselberghe

Sichtweisen – Biennale de l’Image mglich MUTANTX / The Phantom Architect – Auf der Suche nach Octave van Rysselberghe
Descriptive text here
-

Bis zum 1. Juni 2024 übernimmt die Biennale de l’Image Mögliche (BIP) für ihre 13. Ausgabe einen außergewöhnlichen Ort: die ehemalige Chiroux-Bibliothek in Lüttich. Mit dem Thema „MUTATX“ stehen Transformation, Mutation und Veränderung im Mittelpunkt der Programmierung dieses ikonischen Gebäudes in der Stadt Lüttich, das in den 1970er Jahren zu Beginn einer noch ungewissen Umnutzung errichtet wurde. The Phantom Architect, herausgegeben von Impressions nouvelles, ist Teil einer Recherche, einer Biografie und einer architektonischen Bestandsaufnahme und zeichnet das Leben und Werk von Octave Van Rysselberghe nach, einem der schwer fassbaren und geheimnisvollsten Schöpfer der Jugendstilzeit. Dieser Architekturpionier kümmerte sich wenig um seinen postmortalen Ruf und hinterließ unter dem Vorwand, dass nur die Gebäude zählten, keine Archive und keine Schriften. Françoise Levie führte eine außergewöhnliche Untersuchung durch, bei der sie jeden Hinweis und jedes Detail aufspürte, von der Entdeckung bis zur Enttäuschung, und schließlich die Pläne in einem schneebedeckten Container aufdeckte. Regie: Christine Van Acker

-

PREV Mord in Stoneham: Guénette wusste, was vor dem Mord geschah
NEXT Trump-Prozess: Verteidigung will Stormy Daniels diskreditieren | Donald Trump steht vor Gericht