Paris: Eine zerstückelte Leiche in einem Koffer unter der Austerlitz-Brücke entdeckt

Paris: Eine zerstückelte Leiche in einem Koffer unter der Austerlitz-Brücke entdeckt
Paris: Eine zerstückelte Leiche in einem Koffer unter der Austerlitz-Brücke entdeckt
-

Eine zerstückelte Leiche wurde am Samstagabend im 12. Pariser Arrondissement von Feuerwehrleuten gefunden.

Ein Mann, der sich bei der Polizei als Täter ausgab, wurde in Gewahrsam genommen.

Es wurden Ermittlungen wegen Mordes eingeleitet.

Eine Intervention für einen banalen Müllbrand, der mit der Einleitung einer Mordermittlung endet, die der Kriminalpolizei anvertraut wurde. Die Pariser Staatsanwaltschaft bestätigte uns am Sonntag, dass am Vorabend eine zerstückelte Leiche gefunden wurde „am Fuße der Austerlitzbrücke“ im 12. Arrondissement der Hauptstadt.

Am Morgen stellte sich ein 34-jähriger Mann der Polizei und gab an, der Täter zu sein. Er wurde in Gewahrsam genommen.

In einem teilweise verkohlten Koffer

Einer Polizeiquelle zufolge wurde die makabere Entdeckung von Feuerwehrleuten gemacht, die vor Ort waren, um einen vom Katastrophenschutz gemeldeten Brandausbruch am Place Mazas zu löschen.

Dort, in unmittelbarer Nähe des Pariser Forensischen Instituts (IML), fanden Feuerwehrleute die Leiche in einem teilweise verkohlten Koffer. Die Überreste des Körpers werden derzeit analysiert.


Die Redaktion von TF1info mit dem Polizei-Justiz-Dienst

#French

-

PREV Opfer eines „Großangriffs“ | Robert Pickton war wahrscheinlich zu seiner Sicherheit nach Quebec versetzt worden
NEXT In Nouméa angekommen, schließt Macron aus, dass „Beschwichtigung“ einen institutionellen „Rückschritt“ erfordert.