Steigender Goldpreis: Davon werden afrikanische Länder profitieren

Steigender Goldpreis: Davon werden afrikanische Länder profitieren
Steigender Goldpreis: Davon werden afrikanische Länder profitieren
-

Eine goldene Welle fegt über den afrikanischen Sand. Mit dem starken Anstieg des Goldpreises wartet auf bestimmte afrikanische Länder ein unerwarteter Schatz. Allerdings handelt es sich bei diesem Glücksfall möglicherweise nur um eine scheinbare Fata Morgana.

In den kupferhaltigen Tiefen Ghanas, Südafrikas und Malis sind die Adern nun mit einem einzigartigen Glanz geschmückt.

Mit 2.400 Dollar pro Unze verspricht der derzeit stratosphärische Goldpreis außergewöhnliche Vorteile für diese afrikanischen Länder.

Denn dieser Börsenboom wird zum Beginn einer wirtschaftlichen Flut. Erstens werden die Devisenreserven dieser Länder mit der Exportrate anwachsen. Eine wichtige Transfusion zur Linderung von Schulden und Geldspekulationen.

Dann werden sich die nationalen Steuerbehörden wie von Geisterhand mit den Lizenzgebühren füllen, die von den großen Bergbauunternehmen gezahlt werden.

In Simbabwe, Burkina Faso und Tansania könnten 18 % der Staatseinnahmen in die Vorteile des gelben Metalls fließen.

Schließlich wird der kostbare Barren die Schleusen für Investitionen in diesen schwächelnden Ländern öffnen. Schulen, Straßen, Dämme … Die Goldschätze werden zur Befestigung der beschädigten Infrastruktur verwendet, ein Versprechen für zukünftige Entwicklung.

Doch dieser Einfluss ist eine Illusion, die den afrikanischen Hoffnungen die Flügel zu zerstören droht. Denn Gold verbirgt auch seine verfluchte Kehrseite, den Schatten seines blendenden Glanzes.

Erstens könnte der plötzliche Anstieg der Devisenreserven einen unkontrollierbaren Inflationssturm auslösen, wenn die Zentralbanker ihn nicht rechtzeitig eindämmen.

Dann der Fluch von „Dutch-Syndrom“ könnte durchaus dazu führen, dass diese Länder zu stark von einer einzigen Ressource abhängig sind.

Ihre Währungen würden in die Höhe schnellen und ihre Wettbewerbsfähigkeit beim Export von anderen Waren als Goldbarren untergraben.

Schlimmer noch: Dieser durch Rekordpreise angekurbelte Goldrausch wird das bereits weit verbreitete kriminelle Goldwaschen weiter anheizen und nebenbei in zerstörerischer Raserei Wälder und Gesetze verschlingen.

Das ist das Schicksal wohlhabender Länder, wenn das Glück an ihre Tür klopft. Diese goldene Flut, die sie retten sollte, konnte sie umgekehrt bis zum wirtschaftlichen Untergang blind machen. Ein sehr trauriges Paradoxon für diese begehrten Länder

Die meisten Neuigkeiten finden Sie auf unserem Tiktok-Konto.

-

PREV Nach 17 Stunden Verhör gesteht ein Mann den Mord an seinem Vater, den er nicht begangen hat
NEXT Lancia Ypsilon: das Premium-Elektroauto zum nicht ganz so Premium-Preis