Romane Dicko gewann Gold beim Astana Grand Slam für ihren letzten Einsatz vor den Olympischen Spielen

-

Bei ihrer dritten Teilnahme an einem Grand Slam im Jahr 2024 setzte Romane Dicko ihre makellose Leistung fort und gewann an diesem Sonntag, dem 12. Mai, in Astana (Kasachstan) Gold in der Kategorie +78 kg. Die Französin besiegte die Chinesin Su Yin im Finale ihres letzten Wettkampfs vor den Olympischen Spielen in weniger als einer Minute.

Romane Dicko gewann diesen Sonntag, den 12. Mai, den Astana Grand Slam in der Kategorie +78 kg. | FOTO: EMMANUEL DUNAND ARCHIV / AFP


Vollbild anzeigen


schließen

  • Romane Dicko gewann diesen Sonntag, den 12. Mai, den Astana Grand Slam in der Kategorie +78 kg. | FOTO: EMMANUEL DUNAND ARCHIV / AFP

Nach Paris am 4. Februar und Baku (Aserbaidschan) am 18. desselben Monats setzte Romane Dicko ihre Mission bei den Grand Slams fort, indem sie an diesem Sonntag, dem 12. Mai, in Astana (Kasachstan) die +78-kg-Kategorie zähmte. Große Chance auf eine Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Paris, die Französin brauchte nur eine Minute, um im Finale die Chinesin Su Yin zu dominieren.

Der amtierende Olympiasieger wurde im Halbfinale besiegt

Die 24-jährige Judokatin besiegte ihre Gegnerin am Boden dank eines Juji Gatame (Armverriegelung), was drei Minuten nach dem Gong ein Ippon verursacht.

Im Halbfinale siegte der gebürtige Clamart früher am Tag gegen den Japaner Akira Sone, Olympiasieger und amtierender Weltmeister.

LESEN SIE AUCH. VIDEO. Judo: Die Französin Shirine Boukli gewinnt Bronzemedaille beim Astana Grand Slam

Die Bronzemedaillengewinnerin von Tokio, Romane Dicko, nahm diesen Sonntag an ihrem allerletzten Wettkampf vor der Pariser Sommerfrist teil.

-

PREV Herkunft, Funktionsweise, Finanzierung … der Tag der Solidarität für ältere oder behinderte Menschen in fünf Fragen
NEXT Lyon. Gesperrte Straßen, Menschenmassen… Was ist dieses Wochenende in Bellecour passiert?