Nach einem Verkehrsunfall wird der Autofahrer inhaftiert, nachdem er betrunken und ohne Führerschein wegen Wiederholungstätern gefahren ist

Nach einem Verkehrsunfall wird der Autofahrer inhaftiert, nachdem er betrunken und ohne Führerschein wegen Wiederholungstätern gefahren ist
Nach einem Verkehrsunfall wird der Autofahrer inhaftiert, nachdem er betrunken und ohne Führerschein wegen Wiederholungstätern gefahren ist
-

das Essenzielle
Wegen wiederholten Fahrens ohne Führerschein und Trunkenheit am Steuer wurde ein 44-jähriger Autofahrer, der gerade einen Verkehrsunfall hatte, am 11. Mai 2024 von der Gendarmeriebrigade Lauzerte in Gewahrsam genommen. Er wurde an diesem Sonntag an das Gerichtsgebäude von Montauban überwiesen. 12. Mai.

Ein Autofahrer, der die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, befand sich am Samstag, 11. Mai 2024, gegen 13 Uhr bei der Gendarmeriebrigade Lauzerte.

Obwohl er nach dem Verlassen der Straße unverletzt davonkam, hatte der Fahrer das Pech, dass die Polizei den Unfallort seines Materialunfalls in Montaigu-de-Quercy aufsuchte.

Der 44-jährige Autofahrer, der positiv auf Alkohol getestet wurde, fuhr mit entzogenem Führerschein, ohne Versicherung und ohne Aktualisierung seines Fahrzeugscheins.

Bei der Untersuchung wurde ein Alkoholgehalt von 1,36 g im Blut festgestellt. Nach weiterer Ausnüchterung in einer der Zellen der Lauzerte-Brigade wurde der Vierzigjährige im Polizeigewahrsam vernommen. Er gab die Fakten zu.

Nach Überprüfung stellt sich heraus, dass dem Täter die Fahrerlaubnis vor knapp zwei Monaten gerichtlich entzogen wurde und er zudem Wiederholungstäter unter Alkoholeinfluss ist. Als der Angeklagte am Sonntag, dem 12. Mai 2024, in das Gerichtsgebäude von Montauban gebracht wurde, wurde dort ein CRPC-Urteil („Plead – Guilty“) verhängt.

Der Staatsanwalt von Montauban, Bruno Sauvage, beantragte daher 10 Monate Gefängnis mit 4 Monaten Bewährung. Der Richter forderte außerdem die sofortige Verbüßung der sechs Monate.

Ein Antrag, der vom genehmigenden Richter bestätigt wurde. Der Fahrer wurde sofort im Untersuchungsgefängnis Beausoleil in Montauban eingesperrt.

-

PREV Trotz der Inflation erwirtschaftet Quebec einen Überschuss
NEXT Cannes 2024: Was ist der Eröffnungsfilm „Der zweite Akt von Quentin Dupieux“ wert? [critique]