Der verdächtige Todesfall, der sich auf Le Plateau Mont-Royal ereignete, handele sich um einen Mord, teilt die SPVM mit

Der verdächtige Todesfall, der sich auf Le Plateau Mont-Royal ereignete, handele sich um einen Mord, teilt die SPVM mit
Der verdächtige Todesfall, der sich auf Le Plateau Mont-Royal ereignete, handele sich um einen Mord, teilt die SPVM mit
-

MONTREAL – Der Montreal City Police Service (SPVM) gab am späten Sonntagmorgen bekannt, dass der verdächtige Todesfall, der gegen 5 Uhr morgens im Stadtteil Le Plateau-Mont-Royal entdeckt wurde, nun als Mord gilt.

Das ist die 10e Mord des Jahres in der Metropole Quebec.

Die Ermittlungen seien der Abteilung für schwere Verbrechen des SPVM übertragen worden, bestätigte Sprecher Jean-Pierre Brabant. Dies ist noch in Bearbeitung.

„Die SPVM untersucht diesen Todesfall seit 5 Uhr morgens. Ein Mann in den Dreißigern wurde bewusstlos in einer Gasse in der Avenue Du Parc unweit der Avenue Mont-Royal aufgefunden. Die SPVM bestätigt die Untersuchung des 10e Im Jahr 2024 wird sich auf dem Territorium der Insel Montreal ein Mord ereignen. Die Ermittler werden versuchen, die Ursachen und Umstände des Todes zu verstehen.

Das 33-jährige Opfer wurde zufällig von einem Passanten entdeckt. Nach einem Notruf waren Rettungskräfte vor Ort.

„Als die Polizei eintraf, fanden sie einen Mann in den Dreißigern, der bewusstlos war. Es wurden HLW-Manöver (Herz-Lungen-Wiederbelebung) durchgeführt, aber leider wurde der Mann noch vor Ort für tot erklärt“, sagte Officer Brabant.

Zum Schutz des Tatorts und zur Erleichterung der Arbeit der Ermittler wurde ein großer Sicherheitsbereich errichtet, der die Straßen Villeneuve und Hutchison, die Avenue Mont-Royal und die Avenue Jeanne-Mance umfasst.

Der mobile Kommandoposten der SPVM und forensische Identifizierungstechniker wurden zum Einsatzort entsandt.

-

PREV Caçapa glaubt, dass Cherki „verstanden hat, dass Fußball kollektiv ist“
NEXT Champions-Cup-Finale: Auf welchem ​​Kanal und zu welcher Uhrzeit kann man Leinster sehen?