Heftiger Wohnungsbrand in Guérande, Kino evakuiert

Heftiger Wohnungsbrand in Guérande, Kino evakuiert
Heftiger Wohnungsbrand in Guérande, Kino evakuiert
-

Das Feuer, das an diesem Sonntagnachmittag eine Wohnung in Guérande verwüstete, wurde von den Feuerwehrleuten als „heftig“ beschrieben. Sie wurden kurz vor 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr in der Rue du Faubourg Sainte-Anne wegen eines Brandes im zweiten und letzten Stock des Gebäudes, ganz in der Nähe der Stadtmauer, gerufen. Eine 70 m² große Wohnung in einem ausgebauten Dachgeschoss wurde völlig zerstört und es breitete sich über das Dach auf die Nachbarwohnung aus, die ebenfalls beschädigt wurde, allerdings in geringerem Ausmaß.

Fünf Personen leicht betrunken

Fünf Menschen wurden vom Rettungsdienst behandelt, nachdem sie durch Rauch vergiftet worden waren. darunter ein 72-jähriger Mann, der ins Krankenhaus gebracht wurde von Saint-Nazaire. Er ist leicht verletzt. Die anderen konnten dort bleiben. Feuerwehrleute geben an, dass zwölf Personen mit ihren Familien und zwei Personen beim Rathaus untergebracht werden mussten.

200 Menschen wurden aus dem Kino evakuiert

Das wenige hundert Meter entfernte Kino „Ciné Presqu’île“ musste evakuiert werden wegen Rauchgeruch die sich bisher ausgebreitet haben, also 200 Personen.

Insgesamt, 61 Feuerwehrleute griffen eininsbesondere im großen Stil, um die Flammen zu löschen und sich um die Opfer zu kümmern.

-

PREV Warum ist Knokke im Sommer immer noch das beliebteste Reiseziel der Belgier?
NEXT Ein internationales Konzert des Rémy Harmony Orchestra/les Charreaux und des Niederlinxweiler Orchesters anlässlich der 42-jährigen Städtepartnerschaft der Städte St. Rémy und Ottweiler. – info-chalon.com