Joe Biden wird sich bald gegen seinen Willen wieder mit Donald Trump vereinen … und zwar in Frankreich!

Joe Biden wird sich bald gegen seinen Willen wieder mit Donald Trump vereinen … und zwar in Frankreich!
Joe Biden wird sich bald gegen seinen Willen wieder mit Donald Trump vereinen … und zwar in Frankreich!
-

Joe Biden gegen Donald Trump, Runde 2. Während sie sich bereits im Jahr 2020 gegenüberstanden, stehen sich der Kandidat der Demokratischen Partei und der der Republikanischen Partei bei der nächsten Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten, die am stattfinden wird, erneut gegenüber Nächster 5. November. Doch während sich die beiden Politiker über die Medien einen gnadenlosen Krieg liefern, könnte es sein, dass sie sich bei einer Veranstaltung in Frankreich erneut treffen müssen. Wie berichtet PunktTatsächlich könnten Joe Biden und Donald Trump am 6. Juni in Omaha Beach wieder vereint sein, um den 80. Jahrestag der Landung in der Normandie zu feiern. Laut unseren Kollegen hat die American Veterans Association tatsächlich eine Einladung an drei ehemalige Präsidenten geschickt: Bill Clinton, Barack Obama und Donald Trump.

Joe Biden seinerseits ist automatisch eingeladen, da er bis zum 8. Juni einen Staatsbesuch in Frankreich plant. Auch wenn der Kandidat der Republikanischen Partei die Einladung noch nicht angenommen hat, besteht eine gute Chance, dass er mit „Ja“ antwortet. Zusätzlich zur direkten Konfrontation mit seinem Rivalen wird Donald Trump tatsächlich die Möglichkeit haben, einer historischen Zeremonie beizuwohnen. Nach Angaben von Punkt, wird die Zeremonie nicht auf den Höhen, in der Nähe des amerikanischen Friedhofs von Colleville, stattfinden, sondern zum ersten Mal am Strand selbst. Ein idealer Ort für Melanias Begleiterin, Veteranen zu treffen, die die Größe Amerikas verkörpern, und so an Popularität zu gewinnen.

⋙ FOTOS: Joe Biden lächelt bei einer wichtigen Zeremonie sehr

Wird Joe Biden bald von Emmanuel Macron im Élysée empfangen? Dieses Detail, das auffällt

Für Emmanuel Macron könnte der Besuch von Präsident Joe Biden genau zum richtigen Zeitpunkt kommen. Denn ja, der amerikanische Politiker sollte seine Taschen bis zum 8. Juni in Frankreich abstellen, einen Tag vor den Europawahlen, die am 9. Juni stattfinden sollen. Ein Datum, das nach Informationen von Le Parisien, veröffentlicht am 25. April, nicht unbedeutend ist. „Diese verstärkte diplomatische Abfolge wird leicht zu organisieren sein, da eine große US-Delegation zu den D-Day-Feierlichkeiten nach Frankreich kommt.“sagte Le Parisien „Eine französische Quelle, die über die Diskussionen informiert ist“. Und zum Schluss: „Es wird uns ermöglichen, über Zusammenarbeit und die Ukraine zu sprechen und aus politischer Sicht die Frage der demokratischen Werte in Gefahr zu beleuchten, vor dem Hintergrund des europäischen Wahlkampfs und von Joe Biden, der gegen Donald antreten wird.“ Trump (für die amerikanische Präsidentschaftswahl im November, Anm. d. Red.) hat ein gemeinsames Interesse daran, diese Initiative anzuführen.“

Artikel verfasst in Zusammenarbeit mit 6Medias.

Bildnachweis: WALTER / BESTIMAGE

-

PREV Sony wird das Geheimnis nicht geheim gehalten haben: Diese PS5-Exklusivversion, die alle Spieler besitzen, hat laut diesem Insider Anspruch auf eine neue Episode!
NEXT Menschenrechte. Die Vereinten Nationen haben das Schicksal französischer Geiseln im Iran erfasst, darunter die Elsässerin Cécile Kohler